Anzeige
Klinikum 4
Nachholtermin der Führung "Kunst von Kühl – Erwerbungen aus einer Dresdner Galerie" | Rüdiger Berlit, Landschaft, um 1920, Lindenau-Museum Altenburg

Rüdiger Berlit, Landschaft, um 1920, Lindenau-Museum Altenburg (Foto: punctum/Bertram Kober)

Nachholtermin der Führung "Kunst von Kühl – Erwerbungen aus einer Dresdner Galerie"

Kunst, Kultur & Freizeit
08.12.2023, 14:46 Uhr
Von: Steven Ritter, KAG Altenburger Museen
Die Führung zur aktuellen KUNSTWAND-Präsentation „Kunst von Kühl – Erwerbungen aus einer Dresdner Galerie“ im Lindenau-Museum Altenburg in der Kunstgasse 1, die krankheitsbedingt zuletzt abgesagt werden musste, wird am 13. Dezember 2023, 18 Uhr, nachgeholt. Dabei gibt Provenienzforscherin Sarah Kinzel Einblicke in die Geschichten hinter den ausgestellten Gemälden.

Mit der KUNSTWAND-Präsentation „Kunst von Kühl“ wird derzeit die Provenienz- bzw. Herkunftsforschung des Lindenau-Museums in das Blickfeld gerückt. Im Fokus stehen Erwerbungen des Lindenau-Museums von der Kunstausstellung Kühl in Dresden, von der über Jahrzehnte hinweg Arbeiten von namhaften Künstlerinnen und Künstlern wie Robert Sterl, Ludwig von Hofmann, Otto Dix, Edith Jasmand-Großmann und Willy Wolff angekauft wurden. Insgesamt 13 ausgestellte Gemälde geben einen Einblick in die Erwerbungspraxis von den 1950er-Jahren unter Hanns-Conon von der Gabelentz bis hin zu den 1980er-Jahren unter Jutta Penndorf.

Provenienzforscherin Sarah Kinzel wird mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Führung einen Blick auf die Geschichten hinter den Werken und deren Weg in die Sammlung des Lindenau-Museums werfen. Bei dieser Gelegenheit werden zugleich spannende wie unbekannte Facetten der Museumsarbeit illustriert.
 

Die Veranstaltung im Überblick:

Mittwoch, 13. Dezember 2023, 18 Uhr

Führung: Kunst von Kühl – Erwerbungen aus einer Dresdner Galerie
mit Sarah Kinzel, Provenienzforscherin am Lindenau-Museum Altenburg
im Lindenau-Museum Altenburg, Kunstgasse 1
Eintritt frei

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Der Altenburger Vierseithof ist Bauernhaus des Jahres 2024 +++ Der Zug hat weiter keine Bremse für die Damen II des VC Altenburg e.V. +++ „Jugend forscht“ am 29.02./01.03.2024 in Rositz +++ Für Solidarität auf den Altenburger Markt: „Gesicht zeigen - Frauen für Frieden“ +++ Pflegeeltern im Altenburger Land gesucht +++