Anzeige
Klinikum 2
Resümee zum 37. Garbisdorfer Vogelschießen |

(Foto: Heimatverein Göpfersdorf e.V.)

Resümee zum 37. Garbisdorfer Vogelschießen

Kunst, Kultur & Freizeit Pressemitteilungen
03.07.2024, 11:21 Uhr
Von: Klaus Börngen, Heimatverein Göpfersdorf e.V.
Zum 37. Mal trafen sich Jung und Alt am letzten Juniwochenende in Garbisdorf, um bei Spiel und Spaß ge­meinsam schöne Stunden zu verleben.

Erneut wurden an drei Tagen die Besucher von den Mitgliedern und vielen Helfern des Heimatverein Göp­fersdorf durch ganz unterschiedliche Programme unterhalten, wobei natürlich das Vogelschießen am Sonn­tag wie immer die Hauptattraktion war.

Das Wochenende startete am Freitagabend mit einem kurzfristig vereinbartem Konzert der ziemlich neuen Band „Purple Haze“ und ihren interessanten Interpretationen von Rocktiteln der letzten Jahrzehnte. Danke an den Göpfersdorfer Daniel Schüler und seine Mitspieler!

Der Samstag gehörte so wie in den letzten Jahren überwiegend den Familien. Höhepunkte waren erneut das Konzert der Frohnsdorfer Schalmeienkapelle, das Armbrustschießen für Kinder und zum Ausklang des Nachmittags dann die Suche nach dem „Ferkel“. Herzlichen Glückwunsch allen Siegern der Kinderwettbe­werbe! Der angenehme Tag ging mit Tanzmusik von Uschi & Band von Atlantis und in deren Pause mit ei­nem tollen Feuerwerk zu Ende. Herausforderung war diesmal die zeitliche Abstimmung zwischen Tanzpau­se, Halbzeitpause im EM-Spiel Deutschland – Dänemark und ausreichender Dunkelheit für das Feuerwerk, aber es gelang recht gut.

Am Sonntag begann das eigentliche „Vogelschießen“ traditionsgemäß mit einem Gottesdienst auf dem Fest­platz, gefolgt von der Abholung unserer Schützenkönigin von 2023, dem Setzen der Erntekrone, die erneut aufwendig und liebevoll in Verantwortung der Familie Wachler hergestellt wurde und dem „Täubchentanz“ mit Kindern des Kindergartens „Sonnenschein“ aus Langenleuba-Niederhain, unserer Trachtengruppe und den Freunden der Schützengilde des Heimatverein Niederlauterstein. 

(Foto: Heimatverein Göpfersdorf e.V.)

Währenddessen erfolgte die Montage des großen Holzvogels, in zahlreichen Abend- und Nachtstunden in der Werkstatt der Familie Speck angefer­tigt und bemalt, am Mast. Für Oldtimerfreunde waren auch wieder einige Schlepper, Lanz-Bulldog und his­torische Fahrzeuge aufgefahren und wurden interessiert in Augenschein genommen. Vielen Dank den Teil­nehmern und Enthusiasten dieses Programmteiles!

Einsetzender Regen erzwang eine Unterbrechung des Schießens, aber Dank unserer, schon professionellen, Schießstandbesatzung sowie vieler treffsicherer Schützen gelang es dennoch, die 48 Teile des Vogels vom Mast holen. Der Jubel war groß, als gegen 18 Uhr das letzte Teil des Vogels nach einem Schuss von Diethardt Mehnert aus Zschopau, freundschaftlich mit Garbisdorf verbunden, endlich zu Boden fiel. Wir gratulieren unserem neuen Schützenkönig und freuen uns auf seinen Empfang im nächsten Jahr!

(Foto: Heimatverein Göpfersdorf e.V.)
(Foto: Heimatverein Göpfersdorf e.V.)
(Foto: Heimatverein Göpfersdorf e.V.)

Gemeinsam mit den Samba-Trommler von „Como Vento“ feierten alle bei Freibier (oder einem alkohol-freien Getränk) den neuen Schützenkönig.

Der Heimatverein Göpfersdorf e.V. bedankt sich auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen Mit­wirkenden, die mit ihren Verkaufsständen, Vorführungen von Handwerk und schönen Angeboten für Jung und Alt das Fest interessant machten, sowie bei den fleißigen Helfern aus der Region, vor allem bei unseren Kuchenbäckerinnen, den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Göpfersdorf, den Aktiven im Ausschank, am Grill, beim Verkauf von Rostbratwurst, Steaks und Mutzbraten der Fleischerei Schellenberg, von Fett­bemmen, Altenburger Käse und Fischsemmeln mit leckerem Hering vom Traditions-Fischgeschäft Dünewald sowie Kaffee & Kuchen in den eigenen Verkaufsständen und am Schießstand mit den nimmermüden Bolzen­mädchen und -jungen, die zuverlässig die Armbrustbolzen von der Wiese holten.

(Foto: Heimatverein Göpfersdorf e.V.)
(Foto: Heimatverein Göpfersdorf e.V.)
(Foto: Heimatverein Göpfersdorf e.V.)

Auch den zahlreichen Sponsoren aus der Region danken wir für ihre Unterstützung und wir freuen uns schon darauf, am letzten Wochenende im Juni 2025 wieder viele Gäste zum 38. Garbisdorfer Vogelschießen begrüßen zu dürfen.

(Foto: Heimatverein Göpfersdorf e.V.)

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Schmitz Feuerwehrtechnik erweitert Service-Bereich in Nobitz +++ XXL-Spielfest im Park am Großen Teich in Altenburg +++ Rückblick „Yosephinum on Tour“ - Viel positives Feedback +++ 3. Nachtlauf am 16. August in Altenburg +++ 12. August Horch Klassik fährt nach Altenburg +++