Anzeige
Klinikum 3
Polizeireport Altenburger Land - Zeitraum vom 17. - 18.10.2023 | Thüringer Polizei / Landespolizeiinspektion Gera

Thüringer Polizei / Landespolizeiinspektion Gera (Foto: Magnus auf Pixabay | Collage ABG-Net.de)

Polizeireport Altenburger Land - Zeitraum vom 17. - 18.10.2023

Polizeiberichte
18.10.2023, 11:12 Uhr
Von: Landespolizeiinspektion Gera / Presseportal
+++ Scheiben von Baumaschinen eingeschlagen +++ Einbruch in Keller +++ Pkw landete an Tankstelle +++ Erneut Brandgeschehen in Friedrich-Naumann-Straße

 

Scheiben von Baumaschinen eingeschlagen

Altenburg: Gleich zwei Fälle von Sachbeschädigung an Baumaschinen registrierten Altenburger Polizeibeamte am gestrigen Tag und leiteten die Ermittlungen dazu ein. Demnach zerstörten Unbekannte die Scheiben eines Baggers und eines Radladers Bereich einer Baustelle "Am Kellerberg" in Schmölln sowie einer Baustelle in Nörditz, einem Ortsteil von Gößnitz. Die Tatzeit bei beiden Fällen konnte auf den Zeitraum vom 16.10.2023 - 17.10.2023 eingegrenzt werden. Die Altenburger Polizei ermittelt zu beiden Fällen (Bezugsnummer 0270840/2023; 0271187/2023) und nimmt Zeugenhinweise unter der Tel. 03447 / 4710 entgegen.
 

Einbruch in Keller

Altenburg: Gewaltsam brachen Unbekannte im Zeitraum vom 16.10.-17.10.2023 in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses im Steinweg ein, so dass die Polizei nun ermittelt. Aus den Kellern stahlen die Täter schließlich ein E-Bike, 5 Paar Schuhe, zwei Jacken, eine Katzenbox sowie eine Decke. Unerkannt gelang ihnen schließlich die Flucht.
 

Pkw landete an Tankstelle

Altenburg: Am 17.10.2023, gegen 07:40 Uhr befuhr ein 37-jähriger Fahrer eines Pkw BMW die Münsaer Straße. Aus bislang unbekannten Gründen kam er zu weit rechts von der Straße ab und kollidierte mit der Preissäule der dortigen Tankstelle. Am Pkw sowie an der Säule entstand Sachschaden. Der Pkw BMW musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.
 

Erneut Brandgeschehen in Friedrich-Naumann-Straße

Meuselwitz: Feuerwehr und Polizei rückten gestern Abend (18.10.2023), gegen 23:45 Uhr in die Friedrich-Naumann-Straße aus, nachdem dort Anwohner Rauchgeruch wahrnahmen. Es stellte sich heraus, dass eine im Briefkasten befindliche Zeitung in Brand gesteckt wurde. Dank des schnellen Einschreitens der Feuerwehr konnte die Gefahrenquelle beseitigt und ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden. Das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses musste anschließend gelüftet werden. Zum Glück wurde niemand verletzt und die Wohnungen sind weiterhin nutzbar. Evakuierungsmaßnahmen mussten nicht eingeleitet werden. In den vergangenen Wochen kam es bereits mehrfach zu Brandeinsätzen in der Friedrich-Naumann-Straße. Die Ermittlungen der Kripo in Altenburg dauern diesbezüglich weiter an. Zeugen, welche Hinweise zum Brandgeschehen bzw. auffällige Personenbewegungen im Tatzeitraum (18.10.2023, 23:20 Uhr - 23:30 Uhr) bemerkt haben werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465 bei der KPI Gera zu melden. (Bezugsnummer 0271854/2023). (KR)
 


Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle

Telefon:0365 829 1503
E-Mail:medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de 
 www.thueringen.de/th3/polizei/index.as

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++ Zwischen Bergen und Papanasi – „Pauls fulminante Weltreise“ führt diesmal nach Rumänien +++ Thüringer Landesgartenschau 2030 in Altenburg wird mit 5,8 Mio. Euro gefördert +++