Anzeige
Klinikum 3
Schmöllner Kulturstammtisch wird ins Leben berufen | Schmölln - Stadt mit Herz und K(n)öpfchen

Schmölln - Stadt mit Herz und K(n)öpfchen (Foto: Ronny Franke)

Schmöllner Kulturstammtisch wird ins Leben berufen

Pressemitteilungen
23.01.2024, 12:38 Uhr
Von: M. Persch, Öffentlichkeitsarbeit Stadtverwaltung Schmölln
Auftaktveranstaltung findet am 07. März 2024 im theBASE statt

Die Stadtverwaltung Schmölln lädt ein zum ersten Kulturstammtisch: am Donnerstag, dem 07. März 2023, um 17 Uhr in das theBase FreizeitZentrum, Finkenweg 11, 04626 Schmölln.

Bei den Salonwerkstätten zu der Frage „Welche Kultur braucht Schmölln?“ in den Jahren 2022 und 2023 mit über 120 Teilnehmern wurden Inspirationen gesammelt, Bedarfe und Bedenken ermittelt, angeregt diskutiert und zahlreiche Vorschläge und Hinweise für das Schmöllner Kulturleben aufgenommen.

Nun möchte die Stadtverwaltung nach Anregung aus der Abschlussveranstaltung einen Kulturstammtisch ins Leben rufen, damit der Austausch weitergeht. Er soll zunächst quartalsweise an wechselnden Orten zusammenkommen. Dafür braucht es eine engagierte Bevölkerung, die bereit ist, an Ideen und Lösungen mitzuarbeiten.

„Wir halten Wort und setzen die Anregungen aus den Workshops um. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Schmöllnerinnen und Schmöllner, die etwas verbessern möchten, am Kulturstammtisch teilnehmen.“, äußerte Sven Schrade seine Hoffnung auf eine möglichst große Teilnahme.

Wer am 08. März teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis zum 16. Februar 2024 an presse@schmoelln.de. Dies hilft bei der Veranstaltungsvorbereitung.

Die Dokumentation der Arbeitsergebnisse von der ersten und zweiten Salonwerkstatt sowie einige Fotoimpressionen gibt es online unter: www.fliegender-salon.de/doku1sln/ bzw. www.fliegender-salon.de/doku2sln/.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++ Zwischen Bergen und Papanasi – „Pauls fulminante Weltreise“ führt diesmal nach Rumänien +++ Thüringer Landesgartenschau 2030 in Altenburg wird mit 5,8 Mio. Euro gefördert +++