Anzeige
Klinikum 4
Landrat Uwe Melzer führt Bezahlkarte für Asylbewerber ein | Landkreis / Landratsamt Altenburger Land

Landkreis / Landratsamt Altenburger Land (Foto: Ronny Franke)

Landrat Uwe Melzer führt Bezahlkarte für Asylbewerber ein

Pressemitteilungen Politik
21.03.2024, 12:37 Uhr
Von: Jana Fuchs, Öffentlichkeitsarbeit Landratsamt Altenburger Land
Ausgabe im April

Altenburg. Nachdem Landrat Uwe Melzer zu Jahresbeginn angekündigt hatte, die Bezahlkarte für Asylbewerber einzuführen, soll die Ausgabe der Karten nun Anfang April erfolgen. Damit ausgestattet werden vorerst geduldete Asylsuchende mit Abschiebevermerk und Folgeantragsteller aus sicheren Herkunftsländern.

Im Altenburger Land betrifft dies aktuell 52 Personen. Unter ihnen sind 35 Erwachsene, die eine solche Bezahlkarte erhalten. Kinder bekommen keine eigene Karte; deren staatlicher Regelbedarfssatz wird auf die Bezahlkarte der Eltern aufgebucht. „Der Einsatz der Karte ist für die Asylbewerber regional begrenzt. Sie können in nahezu allen Geschäften im Landkreis Altenburger Land damit einkaufen. Die Bargeldauszahlung ist pro Karte und Monat auf 120 Euro beschränkt“, so Uwe Melzer. Und weiter erklärt der Landrat, nicht zuletzt mit Blick die menschenverachtende Schlepperkriminalität: „Online-Einkäufe, Überweisungen und vor allem ein Geldtransfer ins Ausland sind mit der Bezahlkarte nicht möglich.“

Damit die Einführung der Bezahlkarte möglichst reibungslos verläuft, arbeitet der Fachdienst Flüchtlinge/Aussiedler mit Hochdruck an der Umstellung und es wird jetzt Aufgabe der Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter des Fachdienstes sein, die Asylsuchenden mit dem Umgang der Karte und den Bezahlmöglichkeiten vertraut zu machen. Zudem stellt der Kartenanbieter auf seiner Homepage mehrsprachiges Informationsmaterial zur Verfügung und ist bei Fragen und Problemen an sieben Tagen in der Woche 24 Stunden über eine Hotline erreichbar.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
Heiko Philipp, 05.04.2024
Frau Wohlgemach, Sie sprechen mir aus der Seele. Der Wahlzettel wird Ihnen dieses Jahr zum ersten Mal eine >Alternative< bieten!
Susan Wohlgemach, 21.03.2024
Populismus vor der Wahl hier wird das Pferd von hinten aufgezäumt, ich bitte jeden Wähler die zurückliegenden Jahre Revue passieren zu lassen und zu überlegen. Vielleicht auch mal das Altenburger Land mit anderen Regionen zu vergleichen und zu überlegen warum die Dinge sind wie sie sind. Ich wünsche mir eine anderen Landrat
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++ Altenburg: Bauarbeiten in der Altenburger Geschwister-Scholl-Straße verlängern sich +++