Anzeige
Klinikum 5
Eispiraten gewinnen den Wohnbau Cup |

(Foto: Eispiraten Crimmitschau GmbH)

Eispiraten gewinnen den Wohnbau Cup

Sportgeschehen Eishockey
04.09.2023, 08:50 Uhr
Von: Eispiraten Crimmitschau GmbH
<span>+++ 4:1! Eispiraten ziehen gegen Bayreuth ins Wohnbau Cup</span><span>Finale ein +++ 3:1! Eispiraten gewinnen den Wohnbau Cup nach Sieg</span><span>gegen Krefeld</span>

4:1! Eispiraten ziehen gegen Bayreuth ins Wohnbau Cup Finale ein

Westsachsen mit verdientem Halbfinalsieg gegen Süd-Oberligisten

Die Eispiraten Crimmitschau haben das Finalticket für den Wohnbau Cup 2023 in Essen gezogen! Die Westsachsen setzten sich in der heutigen Halbfinalbegegnung gegen den Süd-Oberligisten Bayreuth mit 4:1 durch und kämpfen am Sonntagabend (03.09.2023 – 18.30 Uhr) um den ersten Titel der Saison. Gegner werden dann die Krefeld Pinguine sein, welche sich bereits am Freitagabend gegen die Gastgeber aus Essen durchgesetzt haben.

Ohne Jannis Kälble (angeschlagen), Henri Kanninen, Christian Schneider und Co-Trainer Esbjörn Hofverberg (Erkältung), dafür aber mit den Chemnitzern Kevin Kopp, Tobias Werner und Jean-Luc Töpker, ging es für die Eispiraten nach Essen zum zweiten Halbfinalspiel gegen die Bayreuth Tigers. Dort machte der DEL2-Club schnell klar, wohin die Reise gehen sollte – nämlich ins Finale. So war es Tobias Lindberg, der nach sechs Minuten einen Pass von Vinny Saponari verwerten konnte und zum frühen 1:0 einschoss.

Die Eispiraten blieben das spielbestimmende Team, konnten in der Folge aus mehreren guten Möglichkeiten aber lange kein Kapital schlagen. Erst im zweiten Durchgang sollte die Führung ausgebaut werden. So war es Max Balinson, der in numerischer Überzahl viel Platz und Zeit hatte und den Puck mit seinem Handgelenkschuss humorlos unter den Giebel bugsierte – 2:0 (33.). Nur wenige Sekunden später schlugen die Crimmitschauer dann erneut zu. Tamás Kánya bediente Willy Rudert, der frei vor Tigers-Goalie Kai Kristian zum 3:0 einschoss (33.).

Zwar konnten die Bayreuther in Person von Lars Bergbauer kurz vor der Pausensirene zum 1:3 verkürzen (39.), doch die Westsachsen ließen sich auch im dritten Durchgang nicht die Butter vom Brot nehmen. So war es Vinny Saponari, der nur zwei Minuten nach dem Wiederbeginn zum 4:1 einschoss und mit seinem Powerplaytor so auch für den Endstand sorgte (42.).

Am morgigen Sonntagabend treffen die Schützlinge von Jussi Tuores ab 18.30 Uhr schließlich auf die Krefeld Pinguine und kämpfen im Finale um den ersten Titel der Saison. Bereits um 15.00 Uhr kämpfen die Gastgeber aus Essen sowie die Bayreuth Tigers um den dritten Platz.

Torfolge (0:1, 1:2, 0:1):

0:1 Tobias Lindberg (Vinny Saponari) 6‘
0:2 Max Balinson (Mario Scalzo, Hayden Verbeek) 33‘
0:3 Willy Rudert (Lucas Böttcher, Tamás Kánya) 33‘
1:3 Lars Bergbauer 39‘

Zuschauer: k. A.
 

3:1! Eispiraten gewinnen den Wohnbau Cup nach Sieg gegen Krefeld

Westsachsen mit starkem Auftritt gegen die Pinguine

Die Eispiraten Crimmitschau haben den ersten Titel der Saison 2023/24 eingeheimst! Nach einem starken Auftritt feierte das Team von Cheftrainer Jussi Tuores einen verdienten 3:1-Erfolg über die Krefeld Pinguine und sicherte sich somit den Gewinn des Wohnbau Cups der Moskitos Essen.

Erneut ohne Jannis Kälble (angeschlagen), Henri Kanninen, Christian Schneider und Co-Trainer Esbjörn Hofverberg (Erkältung), dafür aber mit den Chemnitzern Kevin Kopp, Tobias Werner und Jean-Luc Töpker, starteten die Eispiraten gut in die Begegnung gegen die Krefeld Pinguine. So erarbeitete sich das Team der Westsachsen schnell mehr Spielanteile gegen den DEL2-Konkurrenten. Doch auch Oleg Shilin durfte sich im Tor der Crimmitschauer immer wieder auszeichnen. Kurz vor der ersten Pause musste der Deutsch-Russe dann aber hinter sich greifen. Josh MacDonald besorgte die Führung für die Pinguine – 0:1 (20.).

Die Eispiraten blieben aber auch im zweiten Durchgang spielbestimmend. Nur zwei Minuten nach dem Wiederbeginn war es so Tobias Lindberg, der auf Vorlage von Colin Smith seinen dritten Turniertreffer verbuchen konnte und den Spielstand egalisierte – 1:1 (22.). Der Schwede sollte nur neun Minuten später wieder erfolgreich sein und sein Team für einen munteren Auftritt belohnen. Vinny Saponari bediente Lindberg, der den sonst stark aufgelegten Felix Bick kaum Chancen zur Abwehr ließ und die 2:1-Führung besorgte.

Und auch wenn die Krefeld Pinguine im letzten Durchgang gut und gerne auch zu einem weiteren Treffer hätten kommen können, blieben die Eispiraten das aktivere Team. Immer wieder rettete Felix Bick stark und ließ so lange kein weiteres Gegentor zu. Erst mit seiner Herausnahme war es Vinny Saponari, der in den verwaisten Kasten einschoss und den 3:1-Endstand besorgte (60.).

Die Eispiraten Crimmitschau sicherten sich nach einem starken Auftritt somit auch den zweiten Sieg des Turniers und den ersten Platz beim Wohnbau Cup in Essen. Kapitän Mario Scalzo nahm schließlich den Pokal entgegen und holte die mitgereisten Fans für ein gemeinsames Siegerfoto auf das Eis.

Torfolge (1:0, 0:2, 0:1):

1:0 Josh MacDonald (Jon Matsumoto, Dennis Miller) 20‘
1:1 Tobias Lindberg (Colin Smith) 22‘
1:2 Tobias Lindberg (Vinny Saponari) 31‘ 
1:3 Vinny Saponari 60‘ ENG

Zuschauer: k. A.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Unsere Stadt, unsere Region! - Weil wir machen! Machst Du mit? +++ DEINE Familienzeit im Altenburger Land +++ SV Blau-Gelb Ehrenberg erreicht Endrunde +++ Nachwuchs der Feuerwehren und vom Technischen Hilfswerk campen in Pahna +++ Letzte freie Plätze in Ferienworkshops +++