Anzeige
Klinikum 2
Eispiraten mit Gastspiel in Rosenheim | Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau (Foto: Eispiraten Crimmitschau)

Eispiraten mit Gastspiel in Rosenheim

Sportgeschehen Eishockey
16.01.2024, 14:14 Uhr
Von: Presseinformation der Eispiraten Crimmitschau GmbH
Westsachsen wollen an Derbysieg anknüpfen

Für die Eispiraten Crimmitschau geht es in der DEL2 weiter Schlag auf Schlag. Die Mannschaft von Cheftrainer Jussi Tuores reist aktuell nach Rosenheim und wird heute Abend bei den Starbulls das nächste schwere Auswärtsspiel bestreiten (16.01.2024 – 19.30 Uhr). Mit auf dem Weg ins Alpenvorland hat sich auch Topscorer Tobias Lindberg gemacht. Eine finale Entscheidung über eine mögliche Sperre ist indes noch nicht gefallen.

Auch wenn für die Eispiraten am vergangenen Wochenende lediglich zwei von sechs möglichen Zählern heraussprangen, zeigte sich das Team von Jussi Tuores deutlich verbessert. Schon gegen Ligaprimus Kassel machten die Crimmitschauer über einen langen Zeitraum ein starkes Heimspiel, in Weißwasser sprang letztlich ein verdienter Overtime-Derbysieg heraus. An dieser Leistung wolle die Westsachsen nun anknüpfen und im Rahmen des 38. DEL2-Spieltages endlich auch wieder dreifach punkten, um einen Platz in den direkten Playoff-Spots zu wahren. Dabei kann Jussi Tuores, wie schon gegen Kassel und Weißwasser, auf einen vollen Kader bauen.

Lediglich Colin Smith fällt mit Problemen im Adduktorenbereich weiter aus. Ob sich Topscorer Tobias Lindberg heute Abend die Schlittschuhe schnürt, ist indes noch unklar. Der Schwede wurde am Sonntagabend mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe belegt, ein Urteil dazu ist allerdings noch nicht gefallen. Klar ist auf jeden Fall, dass sich Lindberg mit seinen Teamkollegen im Bus auf dem Weg nach Rosenheim befindet, wenn auch eine Sperre sowie eine Geldstrafe weiterhin im Raum stehen.

Eispiraten warten weiter auf ersten Sieg gegen Starbulls Die Starbulls Rosenheim stehen mit 49 Zählern auf dem elften Tabellenrang und haben somit aktuell einen Playdown-Platz inne. Dabei trennen die Bayern und die Eispiraten, die aktuell auf dem letzten direkten Playoff-Spot rangieren, sieben Punkte. Dennoch warten die Crimmitschauer weiter auf den ersten Saisonsieg gegen den Aufsteiger aus der Oberliga Süd. Das erste Duell im ROFA-Stadion konnten die Oberbayern mit 6:3 für sich entscheiden, im Sahnpark behielt das Team von Cheftrainer Jari Pasanen mit einem knappen 2:1-Overtime-Erfolg die Oberhand.

Zuletzt setzte es für die Starbulls, die nach dem Abstieg in der Saison 2016/17 in Crimmitschau seit diesem Jahr erstmals wieder zweitklassig unterwegs sind, zwei herbe Niederlagen. In Kaufbeuren mussten sich die Alpenvorländer mit 2:5 geschlagen geben, gegen Bad Nauheim setzte es vor heimischen Publikum eine 2:6-Niederlage.

Topscorer der Starbulls ist Reid Duke. Der Kanadier erzielte in bisher 28 Partien ganze 17 Tore und 15 Vorlagen. Ihm folgt der US-Boy C.J. Stretch, der neben zehn eigenen Treffern bereits 22 Vorlagen verbuchen konnte. Ein weiterer Leistungsträger fällt hingegen lange aus: Verteidiger Shane Hanna muss sich einer Operation unterziehen und fehlt wochenlang. Kurzerhand wurde Dominik Tiffels von den Bayreuth Tigers verpflichtet. Der ehemalige Nationalspieler wird allerdings erst am kommenden Wochenende sein Debüt für die Rosenheimer feiern.
 

Auswärtsspiel live auf Sprade.TV

Das Spiel gegen die Starbulls Rosenheim wird selbstverständlich live im kostenpflichtigen Stream auf SpradeTV übertragen. Zudem wird es einen Liveticker auf der Fanseite etconline.de geben.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++ Altenburg: Bauarbeiten in der Altenburger Geschwister-Scholl-Straße verlängern sich +++