Anzeige
Klinikum 4
Zu Sportlerumfrage 2023 des Kreissportbundes Altenburger Land   | Die Nachwuchsmannschaft des Jahres 2023, das Radballteam Carl Mehnert und Leonie Reinicke vom SV 1949 Langenleuba-Niederhain (links und rechts), konnte aufgrund einer wichtigen Turnierteilnahme nicht an der offiziellen Auszeichnung im Rahmen der Sportparty teilnehmen, erfuhr aber nachträglich eine würdige Ehrung

Die Nachwuchsmannschaft des Jahres 2023, das Radballteam Carl Mehnert und Leonie Reinicke vom SV 1949 Langenleuba-Niederhain (links und rechts), konnte aufgrund einer wichtigen Turnierteilnahme nicht an der offiziellen Auszeichnung im Rahmen der Sportparty teilnehmen, erfuhr aber nachträglich eine würdige Ehrung (Foto: Wolfgang Wukasch)

Zu Sportlerumfrage 2023 des Kreissportbundes Altenburger Land

Sportgeschehen Radsport
22.03.2024, 16:19 Uhr
Von: Wolfgang Wukasch
+++ Nachträgliche Ehrung der Nachwuchsmannschaft des Jahres 2023 +++ Radballteam Leonie Reinicke/Carl Mehnert zur Nachwuchsmannschaft des Jahres 2023 im Nachhinein gekürt +++ Würdigung ihrer Leistungen bei Heimfahrt von wichtigem Turnier erfahren +++ Niederhains Bürgermeister Carsten Helbig und SV 1949-Vereinschefin Sylvia Kunze überbrachten Pokal, Urkunde und Präsent im Namen des hiesigen Kreissportbundes

Langenleuba-Niederhain. Der kleine Tross der Radballer und Betreuer des SV 1949 Langenleuba-Niederhain, der sich gerade auf der Heimfahrt vom Viertelfinale zur Qualifikation für die diesjährigen Deutschen U17-Meisterschaften vom brandenburgischen Großkoschen in Richtung Heimat befand, erhielt per Handy den Anruf, der riesige Freude im Vereins-Kleinbus auslöste. Zum einen war die Stimmung allein schon wegen des erreichten Halbfinales prächtig, zum anderen setzte diese Nachricht „noch einen drauf“.Weil nämlich die Deutschen Meister im U15-Nachwuchsbereich, Leonie Reinicke und Carl Mehnert, im Rahmen der Sportparty zur Sportlerumfrage 2023 des Kreissportbundes Altenburger Land im Kulturhof Kosma zur Nachwuchsmannschaft gewählt wurden. „Zunächst klang diese Nachricht fast unwirklich, dass es unsere Mannschaft geschafft haben soll, bei dieser traditionellen Umfrage als Sieger hervorgegangen zu sein“, freute es Abteilungsleiter Karl-Heinz Heilmann. In der Tat hatten es Aktive, die der sinnfreien Bezeichnung so genannter „Randsportarten“ nachgehen, oftmals schwer, ganz vorn zu landen. Doch Änderungen im Wertungsmodus machen nun eine reellere Beurteilung möglich, ist sich auch Trainer Marcel Taube sicher. „Die intensive Arbeit aller unserer Betreuer und Trainer zeigte sich im Gewinn der Deutschen Meisterschaft im letzten Jahr durch Leonie und Carl, die die gesamte Konkurrenz der Radballhochburgen, vor allem im süddeutschen Raum, hinter sich ließen“ freut es auch Jan Mehnert, selbst Coach im Nachwuchsbereich. „Der tolle Erfolg der Radballmannschaft Leonie Reinicke und Carl Mehnert erzeugte auch eine Sogwirkung in unserer Region, denn etliche Mädchen und Jungen widmen sich jetzt beim SV 1949 dem Radballspielen und treiben nun regelmäßig Sport. Was natürlich sowieso ganz vorteilhaft ist“, sagte Carsten Helbig, Bürgermeister der Gemeinde Langenleuba-Niederhain, der im Namen des hiesigen Kreissportbundes nachträglich Siegerpokal, Urkunden und Präsent überreichte. SV 1949-Vereinschefin Sylvia Kunze schloss ich den Glückwünschen an: „Mit der Auszeichnung zur besten Nachwuchsmannschaft des Jahres 2023 wird zum einen der sportliche Erfolg des Radballduos gewürdigt. Dahinter stehen aber auch die Übungsleiter, die Eltern und die Angehörigen der Aktiven, ohne deren Unterstützung eine derartige Leistung nicht abzurufen wäre.“ Leonie: „Ja, und deshalb möchten wir beide (und meint damit Spielpartner Carl Mehnert/d.A.) an dieser Stelle auch mal ein dickes Dankeschön loswerden, ohne Unterstützung wäre all dies nicht möglich“, sprudelt es spontan aus der der Schülerin des Lerchenberggymnasium Altenburg heraus. 
 

Niederhains Bürgermeister Carsten Helbig (links) uns SV 1949-Vereinschefin Sylvia Kunze (rechts) ehrten nachträglich die Nachwuchsmannschaft des Jahre 2023, Carl Mehnert und Leonie Reinicke (2.v. li. und daneben). Mit auf dem Bild Trainer Marcel Taube (Foto: Wolfgang Wukasch)

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
Kreissportbund, 25.03.2024
Herzlichen Glückwunsch auch hier nochmal vom KSB. Ein sehr verdienter Sieg mit 200 Stimmen Vorsprung. Klasse!
Schubert, 24.03.2024
Radballteam Carl Mehnert und Leonie Reinicke vom SV 1949 Langenleuba-Niederhain
Hartmut , 24.03.2024
Einfach super
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++ Zwischen Bergen und Papanasi – „Pauls fulminante Weltreise“ führt diesmal nach Rumänien +++ Vorstellungsrunde mit den Bürgermeisterkandidaten für Gößnitz +++ Informationsabend zur Talsperre Windischleuba mit Landrat und Umweltminister +++ Fête de l'Europe - Thüringen feiert Europa +++