Anzeige
Klinikum 2
Konzerte im Schwind-Pavillon im Juni 2024 | Konzert 2023

Konzert 2023 (Foto: Museen Kohren-Sahlis)

Konzerte im Schwind-Pavillon im Juni 2024

Kunst, Kultur & Freizeit
27.05.2024, 15:07 Uhr
Von: Museen Kohren-Sahlis
+++ „Anger & Plush“ +++ Familienkonzert „Tanzend durch die Zeit“ +++

Feinster Irish Folk mit „Anger & Plush“ im Schwind-Pavillon

Was resultiert daraus, wenn zwei Irish Folk begeisterte Menschen aufeinanderstoßen?
Natürlich eine Session und wenn es professioneller wird ein Duo!
Und genau dies ist auch bei Cornelius „Zorny“ Bode und Guido Plüschke nicht anders gewesen. Es ist aber auch die Geschichte einer weit über die irische Musik gehenden, langen Freundschaft. „Anger“ heißt übersetzt „Zorn“ und Plush ist das englische Wort für den „Plüsch-Stoff“. Und wenn Zorny und Plüschke auf die Bühne treten, sind sie „Anger & Plush“!
 

Und diese beiden Komponenten: Spielfreude und die zwischenmenschliche Ebene sind der Garant für ein gutes musikalisches Programm und viel Spaß auf der Bühne.

Mit Gitarre, Stomp Box und Gesang (Zorny) sowie Gesang, Bodhrán, Gitarre, Bouzouki, Banjo, Mandoline, Mandocello, Mandola und Shruti Box (Guido) gelingt es dem Duo traditionelles Liedgut und bekannte keltische Melodien, sogenannte Tunes, im neuen Licht erscheinen zu lassen. Dabei bedienen sie sich nicht nur bei Elementen der traditionell irischen Musik, sondern gucken ebenfalls über den Tellerrand und lassen Blues, Bluegrass, Swing, Rock und Pop in ihre Arrangements einfließen. Und das soll passen? Und wie!

(Foto: Anger & Plush)

Beide haben bereits in verschiedensten Bands und Projekten gespielt oder sind aktuell in musikalische Allianzen eingebunden. Dabei fallen Namen wie: Ganaim (mit denen Zorny bereits 2. Mal in Wacken auf der Bühne stand), Garifin, Larún, Celtic Cowboys, Sue Sheehan Band, das fundierte Halbwissen der irischen Musik, Emerald und natürlich Trasnú, dem keltischen Trio, deren Mitglieder beide sind.

Aus der deutschen Irish Folk Szene sind Zorny und Guido nicht mehr wegzudenken und gehören damit zu den Dinosauriern unter den Protagonisten. Bereits mit 16 Jahren stand Zorny auf der Bühne und spielte in der Skiffelband seines Cousins. Guido fing erst mit 19 an, sich musikalisch auszutoben, machte dafür aber sehr schnell große Schritte in der für ihn neuen Musik Art. Aber beide hatten schon sehr früh bei ihren unterschiedlichen Werdegängen, die irische Musik für sich entdeckt. Viele Aufenthalte in Irland und Schottland und unzählige Sessions sollten den großen Erfahrungsschatz unterstreichen. Guido schrieb 2004 seine Magisterarbeit über die irische Rahmentrommel Bodhrán und gewann 2008 den 3. Platz bei den World Bodhrán Championships in Irland als erster Nicht-Ire jemals. Beide Künstler sind ebenfalls gefragte Gast- und Studio-Musiker und arbeiten in ganz Deutschland als Dozenten für irische Musik.

Wer sich selber ein Bild darüber machen möchte, wie diese beiden musikalischen Ur-gewalten die Bühne beleben, sollte sich einen Auftritt mit Anger & Plush nicht entgehen lassen...

Am Sa. 8.6.2024, 17.00 Uhr sind „Anger & Plush“ zu Gast im Schwind-Pavillon (Rüdigsdorf 35, 04654 Frohburg). Konzertkarten für 15.00 € können über das Töpfermuseum reserviert werden (Kinder bis 16 Jahre frei) Tel.: 034344 61547. 
 

 

Familienkonzert „Tanzend durch die Zeit“ im Schwind-Pavillon

Zu einem Konzert für die ganze Familie wird am Sonntag, 16.06.2024, 15.00 Uhr in den Schwind-Pavillon nach Rüdigsdorf eingeladen. Das Konzert ist besonders für Familien mit kleineren Kindern, aber auch Schulkindern und Jugendlichen konzipiert. Auch Erwachsene werden Ihre Freude daran haben, wie unterhaltsam klassische Musik hier auf die Bühne kommt. Unter dem Thema: „Tanzend durch die Zeit“ werden Tänze aus verschiedenen Jahrhunderten aufgeführt und deren Hintergrund unterhaltsam und bebildert erklärt. Es darf mitgeklatscht und getanzt werden. Vielleicht hat entsteht ja genau an diesem Nachmittag auch der Wunsch, selbst ein Instrument zu erlernen? 

Die Künstlerinnen sind inzwischen erfahrene Schul- und Familienkonzertgestalterinnen. Es musizieren: Doro Franke, Klavier; Grit Zurbrügg, Geige; Ilka Matei, Cello; Elisabeth Schulze, Geige; Corinne Schulze; Gitarre, Percussion und Moderation.

Konzertkarten können im Töpfermuseum reserviert werden: 034344 61547; 

Preise: Vollzahler: 7.00 €; Kinder 4-16 Jahre: 4,00 €; Familienkarte (2+2) 15.00 €

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Mehr als 200 Schüler beteiligen sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag +++ In Altenburgs Schulen wird gebaut +++ Ein neuer Job im Altenburger Land +++ Altenburger Grüne trotz Stimmverlusten kämpferisch +++ Verkehrsinfos zur „Lotto Thüringen Ladies Tour“ +++