Anzeige
Klinikum 2

Aufruf zur Friedenskundgebung am 23. März 2024

Politik
15.03.2024, 17:33 Uhr
Von: Barbara Ebert
Unter der Losung „Stoppt das Töten – Weltweit“

Wie wollen wir in Zukunft leben? In ständiger Angst vor einem neuen Weltkrieg, der vielleicht das Ende der Menschheit einläuten könnte? Oder in einer Welt, in der alle Völker friedlich miteinander für ein gutes Leben für alle arbeiten?

Die Friedensgruppe Give Peace a Chance möchte alles in ihrer Kraft liegende tun, damit auch unsere Kinder und Enkelkinder in einer Welt der Mitmenschlichkeit aufwachsen und das Wort Krieg nur noch aus Schulbüchern kennen. Jeder, der Frieden will, müsste unserem Aufruf folgen. 

Die Welt wird von immer neuen Kriegen erschüttert, Menschen werden getötet, die Umwelt zerstört. Riesige Ressourcen werden für Rüstung gebraucht, die für friedliche Entwicklungen nicht zur Verfügung stehen. Wissenschaftliche Erkenntnisse werden für die Herstellung immer tödlicherer Waffensysteme missbraucht, statt für die Entwicklung von Medikamenten gegen noch zu bekämpfende Krankheiten oder eine Bildung für alle.

Besonders schlimm ist, dass sich die deutsche Regierung und die Parlamentsmehrheit für eine enorme Aufrüstung stark macht. Inzwischen wird über Kriegsfähigkeit, statt Friedensfähigkeit und eigene Atombewaffnung schwadroniert. Im Eiltempo werden Rüstungsfabriken aus dem Boden gestampft. Für Schulen, Gesundheitswesen, Kommunen und Infrastruktur fehlt angeblich das Geld. 

Wir fordern die Bundesregierung zu einem Umdenken auf. Nicht immer mehr Waffen beenden das Töten. Es müssen alle diplomatischen Möglichkeiten genutzt werden, damit das Sterben ein Ende hat und zwar nicht nur in der Ukraine und dem Gazastreifen, sondern in allen Ländern.

Die Kundgebung findet von 14 – 16.00 Uhr auf dem Altenburger Markt mit Reden und Musik statt. Hauptredner ist Ralf Buchterkirchen aus Halle.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++ Altenburg: Bauarbeiten in der Altenburger Geschwister-Scholl-Straße verlängern sich +++