Anzeige
Klinikum 2
Waffenfund - Polizeireport für Meuselwitz, 11.03.2024 | Thüringer Polizei / Landespolizeiinspektion Gera

Thüringer Polizei / Landespolizeiinspektion Gera (Foto: Alexander Gresbek auf Pixabay | Collage ABG-Net.de)

Waffenfund - Polizeireport für Meuselwitz, 11.03.2024

Polizeiberichte
12.03.2024, 13:51 Uhr
Von: Landespolizeiinspektion Gera / Presseportal
Vielzahl an Waffen und Munition aufgefunden


Meuselwitz: Bei einem 64 Jahre alten Mann hat die Polizei Altenburger Land am 11.03.2024 eine Vielzahl von Hieb- und Stichwaffen, Gewehren sowie Munition aufgefunden und in der Folge die Ermittlungen dazu eingeleitet.

Zuvor bedrohte und beleidigte eine männliche Person gegen 11:00 Uhr zwei Jugendliche (m/w, 14 Jahre, syrisch) im Wiesenweg, wobei daraufhin die Polizei zum Einsatz kam. Bei dem sich daraufhin anschließenden polizeilichen Einsatz konnte der alkoholisierte, 64-jährige Mann in einer Gartenlaube angetroffen und Waffen sichergestellt werden. Die rechtliche Bewertung der aufgefundenen Waffen erfolgt durch die Kriminalpolizei und die Waffenbehörde des Landratsamtes Altenburger Land. Gegen den 64-Jährigen wurde ein Verfahren wegen dem Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Inwiefern er auch für die Beleidigungen bzw. Bedrohungsäußerungen verantwortlich ist, wird derzeit geprüft.


Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle

Telefon:0365 829 1504
E-Mail:medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de 
 www.thueringen.de/th3/polizei/index.as

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++ Zwischen Bergen und Papanasi – „Pauls fulminante Weltreise“ führt diesmal nach Rumänien +++ Thüringer Landesgartenschau 2030 in Altenburg wird mit 5,8 Mio. Euro gefördert +++