Anzeige
Klinikum 5
Vortrag „Nie wieder“ mit Oliver Vrankovic | Der Referent Oliver Vrankovic mit Pessach Andermann, Zeitzeuge und Autor des Buches „Der Wille zu leben"

Der Referent Oliver Vrankovic mit Pessach Andermann, Zeitzeuge und Autor des Buches „Der Wille zu leben" (Foto: Oliver Vrankovic )

Vortrag „Nie wieder“ mit Oliver Vrankovic

Pressemitteilungen Zeitgeschehen
11.05.2023, 13:51 Uhr
Von: Stadtverwaltung Schmölln
Im Rahmen seines Vortrags berichtet Oliver Vrankovic von seinen Erfahrungen mit Zeitzeugen der Reichspogromnacht und Überlebenden des Holocaust.

Sparkassensaal, Amtsplatz 3, 04626 Schmölln
21. Mai 2023, 18:00 Uhr

Er erzählt die Geschichte der Überlebenden, die (vor und nach dem Holocaust) nach Palästina geflohen sind und zu Mitbegründern und Verteidigern des Staates Israel wurden, weiter.

Thematisch setzt sich der Vortrag mit der israelischen Staatsräson „Nie wieder“ auseinander. Dabei behandelt er insbesondere den eliminatorisch gesinnten Antisemitismus, dem der jüdische Staat seit seiner Gründung ausgesetzt ist und wie diese Gefahr vor dem Hintergrund der Erfahrung des Holocaust verstanden und bekämpft wird.
 

Oliver Vrankovic (geb. 1979) lebt seit 2007 in Israel und arbeitet seit 2009 als Pflegehelfer im Elternheim Pinkhas Rozen der Vereinigung der Israelis mitteleuropäischer Herkunft. Im Elternheim leben Juden, die in den 1930er-Jahren aus Mitteleuropa nach Palästina geflohen sind und Überlebende des Holocaust, die nach dem Zweiten Weltkrieg nach Palästina kamen und zu Mitbegründern des jüdischen Staates wurden.

 

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Tag der offenen Tür an der Johann-Friedrich-Pierer-Schule in Altenburg +++ Der Altenburger Vierseithof ist Bauernhaus des Jahres 2024 +++ Der Zug hat weiter keine Bremse für die Damen II des VC Altenburg e.V. +++ „Jugend forscht“ am 29.02./01.03.2024 in Rositz +++ Für Solidarität auf den Altenburger Markt: „Gesicht zeigen - Frauen für Frieden“ +++