Anzeige
Klinikum 1
Tag des offenen Denkmals® am 8. September unter dem Motto „Wahr-Zeichen. Zeitzeugen der Geschichte“ | Landkreis / Landratsamt Altenburger Land

Landkreis / Landratsamt Altenburger Land (Foto: Ronny Franke)

Tag des offenen Denkmals® am 8. September unter dem Motto „Wahr-Zeichen. Zeitzeugen der Geschichte“

Pressemitteilungen
22.06.2024, 14:26 Uhr
Von: Jörg Hahnel, Untere Denkmalschutzbehörde
Aufruf

Liebe Denkmalbesitzerinnen, Denkmalbesitzer und Denkmalbegeisterte, der diesjährige Tag des offenen Denkmals steht unter dem Motto „Wahr-Zeichen. Zeitzeugen der Geschichte“. 

Wahrzeichen beschreiben oftmals einzigartige Bauten, die uns als wiedererkennbare Sehenswürdigkeiten in Erinnerung bleiben. Indem sie für ein bedeutendes historisches Ereignis stehen, das Stadtbild prägen oder weithin sichtbar sind, werden sie zum Symbol, zum „Zeichen“ des Ortes. Diese Bauwerke schaffen Identifikation mit ihrer Umgebung, vermitteln die Werte, die sie einst schufen und locken heute Touristen an. Doch jedes Denkmal kann zum „Wahr-Zeichen“ werden. Sie sind „wahr“ aufgrund ihrer Rolle als authentisches Zeugnis einer Zeitepoche. Sie spiegeln als Teil unserer Erinnerungskultur authentische Geschichten der Vergangenheit in die Gegenwart.

Auf der anderen Seite setzten Menschen seit jeher mit Bauwerken gezielt „Zeichen“ in ihrer Umwelt. So stehen Bauwerke nicht nur für die Bauweise am jeweiligen Ort, sondern für die Werte ihrer jeweiligen Entstehungszeit. Trotz ihres im Vergleich zu weltberühmten Objekten scheinbar bescheidenen und weniger anspruchsvollen Auftretens tragen im Altenburger Land die enge Dichte von Kirchen, unsere stattlichen Vierseithöfe, bescheidene Handwerkerhäuser, reich verzierte Wohngebäude aber auch Industriebauten und Bahnhöfe eine wichtige Aussage über die vergangenen Zeiten unserer Region bei.

Solche historischen Bauwerke stehen mit ihrer originalen Bausubstanz den KI-generierten Bildern und Geschichten der heutigen Zeit gegenüber – sie sind authentische Zeitzeugen und verlässliche Wissensquellen. Diese Erkenntnisse zu erforschen, zu erläutern und Besuchern lesbar zu machen, ist das Ziel der Menschen, die sich im Bereich der Denkmalpflege engagieren.

Beim diesjährigen Tag des offenen Denkmals werden auch im Landkreis Altenburger Land wieder viele Denkmale und historische Bauwerke ihre Pforten öffnen. Mit Engagement und Leidenschaft begeistern Denkmalfreunde andere für unsere geschichtsreiche Kulturlandschaft; sie geben Auskunft, wie spannend es ist, ein Denkmal zu besitzen.

Falls Sie ein Besitzer oder Betreiber eines denkmalgeschützten Gebäudes, Gartens oder Parks im Altenburger Land sind und ihr Denkmal einer breiten Öffentlichkeit präsentieren möchten, besteht bis zum 15. August 2024 die Möglichkeit, sich unter der Telefonnummer 03447 586-429 (Fax: 03447 586-425) oder per E-Mail an bauordnung@-altenburgerland.de anzumelden. Sie können auch unter www.altenburgerland.de/de/formulare-bauordnung-und-denkmalschutz das entsprechende Formular nutzen.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Schmitz Feuerwehrtechnik erweitert Service-Bereich in Nobitz +++ XXL-Spielfest im Park am Großen Teich in Altenburg +++ Rückblick „Yosephinum on Tour“ - Viel positives Feedback +++ 3. Nachtlauf am 16. August in Altenburg +++ 12. August Horch Klassik fährt nach Altenburg +++