Anzeige
Klinikum 3
Thüringenpokal-Halbfinale der Frauen in Altenburg | Die Altenburgerin Claudia Voigt (4 Tore) versucht sich gegen THC-Spielerin # 98 Merle Bogatz durchzusetzen.

Die Altenburgerin Claudia Voigt (4 Tore) versucht sich gegen THC-Spielerin # 98 Merle Bogatz durchzusetzen. (Foto: Wolfgang Wukasch)

Thüringenpokal-Halbfinale der Frauen in Altenburg

Sportgeschehen Handball
04.05.2023, 13:59 Uhr
Von: Wolfgang Wukasch
SV Aufbau Altenburg (MDOL) – Thüringer HC II (3.Liga) 22:35 (16:15)

THC-Bundesligareserve setzt sich klar gegen die Gastgeberinnen aus der Skatstadt durch

Altenburg. Die Frauen-Bundesligareserve des Thüringer HC gewann das Halbfinale um den Thüringer Landespokal in Altenburg vor einer stattlichen Kulisse in der Südostsporthalle gegen Gastgeber SV Aufbau am Ende deutlich mit 35:22. Dabei gelang den Skatstädterinnen und Schützlingen von Trainer Ronny Bärbig nach stets knappen Rückstand eine 16:15-Führung mit in die Pause zu nehmen. In den zweiten 30 Minuten dominierte die zweite Mannschaft des Thüringer HC Erfurt-Bad Langensalza jedoch eindeutig und baute ihre Führung kontinuierlich gegen das Team aus der Mitteldeutschen Handball-Oberliga aus. Damit zogen die THC II-Damen ins Finale um den Thüringer Landespokal ein, der am 17.Juni in Erfurt ausgespielt wird. 

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Der Thüringer Bürgerbeauftragte kommt nach Altenburg +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++