Anzeige
Klinikum 1
Mehr als 200 Schüler beteiligen sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag | Lotta (9. Klasse, links) und Nicky (5. Klasse) aus der Regelschule Nöbdenitz helfen bei der Betreuung von Senioren im Seniorenheim „Schloss Löbichau“.

Lotta (9. Klasse, links) und Nicky (5. Klasse) aus der Regelschule Nöbdenitz helfen bei der Betreuung von Senioren im Seniorenheim „Schloss Löbichau“. (Foto: Landratsamt Altenburger Land)

Mehr als 200 Schüler beteiligen sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag

Familie, Kinder & Jugend Pressemitteilungen
20.06.2024, 13:20 Uhr
Von: Jörg Reuter, Öffentlichkeitsarbeit LRA Altenburger Land
Mädchen und Jungen schnuppern ins Ehrenamt hinein

Landkreis. Am 7. und 13. Juni 2024 fand zum 16. Mal der Thüringer Schülerfreiwilligentag statt. An diesem Projekttag, initiiert und gefördert durch die Thüringer Ehrenamtsstiftung, hatten Schülerinnen und Schüler wieder die Möglichkeit, die ehrenamtliche Arbeit in Vereinen, Verbänden und Organisationen im Landkreis aktiv kennenzulernen.

Der Schülerfreiwilligentag findet thüringenweit immer im Juni statt und ist auch im Altenburger Land längst Tradition. Organisiert vom Ehrenamtsbeauftragten des Landkreises Jörg Seifert bekommen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, unverbindlich ins Ehrenamt hinein zu schnuppern. Ziel des Schülerfreiwilligentages ist es, dass die Jugendlichen mehr über ehrenamtliche Arbeit erfahren, soziale Fähigkeiten ausbilden, lernen, Verantwortung zu übernehmen und zudem Fertigkeiten und Ideen für das spätere Berufsleben erlangen.

Mehr als 150 Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Regelschule Nöbdenitz sowie der Regelschule „Am Eichberg“ in Schmölln waren an beiden Tagen in mehr als 25 Einsatzstellen engagiert. Die Mädchen und Jungen haben beispielsweise bei der Kinderbetreuung in Kitas unterstützt, im Pflegeheim mitgeholfen, Grundschulkindern beim Lesen und Schreiben zur Seite gestanden, in Schulen geputzt und aufgeräumt sowie ein Sommerfest vorbereitet.

Die fleißigen Helfer konnten sich zum wiederholten Mal beim Heimat- und Verschönerungsverein Schmölln, im Seniorenheim „Schloss Löbichau“, in Gemeinden, im Tierheim Schmölln, in der Kirchgemeinde Nöbdenitz, beim SV Weißbach 1951 sowie in verschiedenen Kitas der Region und in Institutionen einbringen. „Rückblickend kann man sagen, es hat den Jugendlichen Spaß gemacht und sie fühlten sich gebraucht und anerkannt. Es ist eine sehr gute Aktion, auch zur beruflichen Orientierung, an der sich der Landkreis auch im kommenden Jahr beteiligen wird“, bilanziert Jörg Seifert, Ehrenamtsbeauftragter im Altenburger Land.
 

v. l. n. r.: Amelie, Noralie und Kiril aus der 8. Klasse von der Regelschule „Am Eichberg“ streichen in Großstöbnitz an der Papiermühle die Geländer mit frischer Farbe. (Foto: Landratsamt Altenburger Land)

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Schmitz Feuerwehrtechnik erweitert Service-Bereich in Nobitz +++ XXL-Spielfest im Park am Großen Teich in Altenburg +++ Rückblick „Yosephinum on Tour“ - Viel positives Feedback +++ 3. Nachtlauf am 16. August in Altenburg +++ 12. August Horch Klassik fährt nach Altenburg +++