Anzeige
Klinikum 1
Orgel-Netzwerk nimmt Stadt Altenburg auf  | Sie haben sich für die ECHO-Mitgliedschaft eingesetzt (von links): Schlossorganist Daniel Beilschmidt, Kantor Johann Friedrich Röpke und Oberbürgermeister André Neumann. Im Hintergrund: die berühmte Trost-Orgel der Schlosskirche.

Sie haben sich für die ECHO-Mitgliedschaft eingesetzt (von links): Schlossorganist Daniel Beilschmidt, Kantor Johann Friedrich Röpke und Oberbürgermeister André Neumann. Im Hintergrund: die berühmte Trost-Orgel der Schlosskirche. (Foto: Franziska Ebert)

Orgel-Netzwerk nimmt Stadt Altenburg auf

Kunst, Kultur & Freizeit
06.03.2023, 17:11 Uhr
Von: Stadtverwaltung Altenburg
Altenburg ist Mitglied in „ECHO“-Vereinigung

Altenburg ist seit kurzem Mitglied einer internationalen Vereinigung von Städten, die über wertvolle Orgeln verfügen. Altenburg gehört jetzt offiziell zum Netzwerk „European Cities of Historical Organs“, kurz ECHO, in dem Städte wie Alkmaar (Niederlande), Innsbruck (Österreich), Lissabon (Portugal), Treviso (Italien), Toulouse (Frankreich), Saragossa (Spanien) und Brüssel (Belgien) sind. Alle Städte des Netzwerks eint, dass sie das kulturelle Erbe ihrer historischen Orgeln lebendig halten und sich als Teil einer exzellenten europäischen Orgellandschaft verstehen.

Altenburg hatte die Mitgliedschaft beantragt, nachdem der Stadtrat das im Vorjahr in seiner Sitzung im November einstimmig befürwortet hatte. In dem Beschluss heißt es: „Altenburg besitzt mit seinen drei großen Orgeln, der Trost-Orgel der Schlosskirche (1739), der Ladegast-Orgel der St.-Bartholomäi-Kirche (1881, Restaurierung notwendig) und der Sauer-Orgel der Brüderkirche (1905), eine einmalige und im besonderen Maße wertvolle Orgellandschaft und steht damit wie keine andere Stadt für weltweit geschätzte mitteldeutsche Orgelbau- und Orgelmusiktradition. Ergänzt mit vielen weiteren Orgeln in der Stadt und in direkter Umgebung ist die hiesige Orgellandschaft von nationalem und internationalem Interesse.“

Mit der Mitgliedschaft verbindet Altenburg die Hoffnung auf eine erhöhte nationale und internationale Wahrnehmung. Geplant sind unter anderem Besuche internationaler Orgelklassen verschiedener Hochschulen sowie ein Schüleraustausch unter den ECHO-Städten.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 4.000 Euro. 

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Das Altenburger Land hat gewählt - hier die Ergebnisse der Kommunalwahl 2024 +++ Musical „Der kleine Tag“ in Altenburg +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++