Anzeige
Klinikum 5
Stimmungsvolle Orgelkonzerte an vier Orten in Altenburg | Handglockenchor Gotha

Handglockenchor Gotha (Foto: Tino Sieland)

Stimmungsvolle Orgelkonzerte an vier Orten in Altenburg

Kunst, Kultur & Freizeit
20.09.2023, 16:12 Uhr
Von: KAG Altenburger Museen
Altenburger Orgelnacht

Zur 2. Altenburger Orgelnacht am 30. September 2023 werden an insgesamt vier Orgeln in Altenburg und Ponitz klassische sowie zeitgenössische Stücke für die Orgel aufgeführt. Neben Schlossorganist Daniel Beilschmit und Stadtkantor Johann Friedrich Röpke wird in diesem Jahr auch Kreiskantorin Maria Kalder das Instrument erklingen lassen. Beginn der Orgelnacht ist um 17 Uhr in der Schlosskirche des Residenzschlosses Altenburg.

Zur Altenburger Orgelnacht können sich die Musikliebhaberinnen und -liebhaber auf eindringliche Klänge in abendlicher Atmosphäre, eindrucksvolle Beleuchtungen, Snacks und Getränke freuen. An insgesamt vier Orten sind lokale wie überregionale Musiker zu hören.

Die Eröffnung bestreiten um 17 Uhr in der Schlosskirche Stadtkantor Johann Friedrich Röpke und Schlossorganist Daniel Beilschmidt. Bereits kurz danach, um 18 Uhr, ist der Handglockenchor Gotha unter Leitung von Matthias Eichhorn in der Bartholomäikirche zu hören. Der Auftritt dieses 1987 gegründeten Ensembles ist aufgrund der besonderen Spielweise nicht nur für die Ohren, sondern auch für die Augen ein besonderes Erlebnis. Um 19 Uhr gibt es in der Brüderkirche einen Empfang mit anschließendem Konzert, an dem neben Beilschmidt an der Sauer-Orgel auch der Trompeter Tobias Hartel im Duo mit Johann Friedrich Röpke mitwirken.
Den Schluss- und Höhepunkt der Orgelnacht bildet das Konzert der Kreiskantorin Maria Kalder: An der bedeutenden historischen Silbermann-Orgel in der Friedenskirche Ponitz wird sie Werke von Bach, Krebs, Ritter und Grieg spielen. Inszeniert wird die Darbietung mit einer Licht- und Lasershow von Dr. Markus Voigt.

 

Die Altenburger Orgelnacht im Überblick:

17 Uhr – Schlosskirche Altenburg
Werke von Bach und Krebs sowie Improvisationen 
mit Daniel Beilschmidt und Johann Friedrich Röpke an der Trost-Orgel 
 

18 Uhr – St. Bartholomäi-Kirche Altenburg 
Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Cynthia Dobrinski, Sandra Eithun, Janet Linker, Jane McFadden und Philip Glass 
mit dem Handglockenchor Gotha unter der Leitung von Matthias Eichhorn und Daniel Beilschmidt (Orgel)
 

19 Uhr – Brüderkirche Altenburg  
Empfang und Konzert mit Werken von Reger, Eben, Copland u. a.
mit Johann Friedrich Röpke und Daniel Beilschmidt an der Sauer-Orgel, Tobias Hartel (Trompete)
 

21 Uhr – Friedenskirche Ponitz
„Orgel und Licht“ – Werke von Bach, Krebs, Ritter, Grieg
mit Maria Kalder (Silbermann-Orgel) und Dr. Markus Voigt (Licht/Laser)
 

Eintritt: 20 € / 17 € ermäßigt
(Tickets: Museumskasse, Tourismusinformation Altenburger Land, Markt 10)

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Das Altenburger Land hat gewählt - hier die Ergebnisse der Kommunalwahl 2024 +++ Musical „Der kleine Tag“ in Altenburg +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++