Anzeige
Klinikum 5
Büchertreff in der Altenburger Stadtbibliothek | Bibliothek Altenburg

Bibliothek Altenburg (Foto: Ronny Franke)

Büchertreff in der Altenburger Stadtbibliothek

Kunst, Kultur & Freizeit
02.04.2024, 12:11 Uhr
Von: Hantke-Ziese, Stadtbibliothek Altenburg
Johannas Welt

Am Mittwoch, dem 17. April, findet um 15.30 Uhr der nächste Büchertreff in der Stadtbibliothek (Lindenaustraße 14) statt. Die Autorin Heidi Freistedt (Gila Freis) ist zu Gast und stellt ihren neuesten Roman: „Johannas Welt“ vor.

Zum Inhalt: Nicht selten fühlt sich für Johanna Trautmann ihr Leben an wie das Graben im Weinberg. Sie wächst bei ihren christlich geprägten Eltern auf und erfährt dort die Not der Nachkriegszeit, die Brutalität der Zwangskollektivierung und die Ohnmacht der Bauern.

Es ist eine Geschichte der Frauen, die wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg geboren wurden, in der DDR aufwuchsen und sich auch im wiedervereinigten Deutschland behaupten müssen und behauptet haben. Bereits 2022 stellte die Autorin vor gut besuchtem Haus ihr Buch „Trautmanns Töchter“ in der Stadtbibliothek vor. Das ermutigte sie, erneut nach Altenburg zu kommen und ihr neuestes Buch einem interessierten Publikum zu präsentieren.

Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Der Thüringer Bürgerbeauftragte kommt nach Altenburg +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Altenburg: Bauarbeiten in der Altenburger Geschwister-Scholl-Straße verlängern sich +++