Anzeige
Klinikum 4
Polizeireport Altenburger Land - Zeitraum vom 10. - 13.03.2023 | Thüringer Polizei / Landespolizeiinspektion Gera

Thüringer Polizei / Landespolizeiinspektion Gera (Foto: Magnus auf Pixabay | Collage ABG-Net.de)

Polizeireport Altenburger Land - Zeitraum vom 10. - 13.03.2023

Polizeiberichte
13.03.2023, 11:34 Uhr
Von: Landespolizeiinspektion Gera / Presseportal
+++ Einbruch in Verbrauchermarkt +++ Einbruch in Arztpraxis und Geschäfte +++ Mopedfahrer fährt in Hecke +++ Einbruch scheiterte +++ Einbrecher durch Bewohner gestört +++ Eigenständig Verkehrskontrolle durchgeführt

Einbruch in Verbrauchermarkt

Meuselwitz: Am 12.03.2023 gegen 20:20 Uhr warfen unbekannte Täter einen Gullideckel gegen die Glasschiebetür eines Verbrauchermarktes in der Altenburger Straße. Anschließend drangen sie in den Markt ein und öffneten gewaltsam ein Zigarettenfach. Anschließend flüchteten die Täter. Trotz eingeleiteter Fahndung, unter Zuhilfenahme eines Fährtenhundes, konnten die Flüchtigen nicht aufgegriffen werden. Es entstand hoher Sachschaden. Ermittlungen wurden eingeleitet. Zeugen, welche Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern machen können oder den Vorgang möglicherweise gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 03447 / 471-0 zu melden.

 

Einbruch in Arztpraxis und Geschäfte

Altenburg: Zeugen informierten die Polizei heute Morgen (13.03.2023) gegen 04:20 Uhr darüber, dass Unbekannte in die Räumlichkeiten der "Alten Ziegelei" in der Käthe-Kollwitz-Straße gewaltsam eingedrungen sind. Hier brachen die Täter in ein Reisebüro, eine Arztpraxis ein. Bei einem weiteren Geschäft scheiterten die Einbruchsversuche. Die Einbrecher durchsuchten die Räumlichkeiten, zu möglichem Beutegut liegen noch keine abschließenden Erkenntnisse vor. Bei ihrer Tat verursachten die Einbrecher erheblichen Sachschaden. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Sofern Sie relevante Beobachtungen zu den Tätern oder der Tatausführung machen können, werden Sie gebeten, sich bei der Kripo (0365/ 8234-1465) zu melden.

 

Mopedfahrer fährt in Hecke

Heukewalde: Ein 17-jähriger Fahrer eines Moped Simson befuhr am 12.03.2023 gegen 17:45 Uhr die Dorfstraße. In einer leichten Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab und fuhr in die Hecke einer Grundstücksumfriedung. Dabei wurde er verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Am Moped Simson entstand erheblicher Schaden. Bei der Betrachtung des Mopeds stellte sich heraus, dass Veränderungen an einigen Bauteilen vorgenommen waren, so dass der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis besteht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

 

Einbruch scheiterte

Nobitz. Einbrecher nahmen in Bornshain ein Gebäude ins Visier und versuchten in dieses einzubrechen. Sie hebelten in der Zeit zwischen dem 07.03.2023 und dem 10.03.2023 am Hoftor und an einer Eingangstür. Beide Türen hielten der Gewalteinwirkung stand, so dass die Täter unverrichteter Dinge flüchteten. Sie ließen Sachschaden zurück. Ermittlungen wurden eingeleitet, Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0365/ 8234-1465 entgegengenommen. (TL)

 

Einbrecher durch Bewohner gestört

Altenburg. Am Samstag (11.03.2023), gegen 03:55 Uhr, bemerkte der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Neugasse Geräusche auf seinem Grundstück. Als er seinen Flur betrat, störte er einen Einbrecher, welcher gerade versuchte, die Hintertür des Hauses aufzuhebeln. Der Täter ergriff sofort die Flucht. Mehrere Polizisten begaben sich umgehend in die Fahndung, der Einbrecher konnte jedoch nicht mehr angetroffen werden. An der Tür entstand Sachschaden, zu einem Stehlschaden kam es nicht. Die Kriminalpolizei (0365/ 8234-1465) führt die weiteren Ermittlungen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. (TL)

 

Eigenständig Verkehrskontrolle durchgeführt

Sommeritz. Als am 10.03.2023 gegen 14:20 Uhr ein 16-Jähriger mit seinem Moped Simson den Fußweg in der Alten Dorfstraße befuhr, hielt ein 52-jähriger Mann diesen an. Er stellte den Mopedfahrer zur Rede und ließ sich das Ausweisdokument aushändigen. Der Mopedfahrer flüchtete daraufhin. Kurze Zeit später erschein sowohl der 52-Jährige, als auch der Mopedfahrer auf einer Polizeiwache. Hierbei konnten Polizisten aufklären, dass der 52-Jährige im Rahmen der "Verkehrskontrolle" den 16-Jährigen würgte und sein Moped umstieß. Dem jedoch nicht genug, gab sich der Mann während der Kontrolle auch noch als Polizeibeamter aus. Nun wartet auf den selbsternannten Polizisten ein Ermittlungsverfahren. (TL)
 


Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de 
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.as

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Baluster, Abdeckungen, Schwellen und Pfosten aus Sandstein zu haben +++ Übergabe des Preises Kulturförderverein des Monats April +++ Altenburger Land im Vergleich der bundesdeutschen Regionen weiter auf dem Vormarsch +++ Das Altenburger Land hat gewählt - hier die vorläufiges Endergebnisse der Kommunalwahl 2024 +++ Musical „Der kleine Tag“ in Altenburg +++