Anzeige
Klinikum 4
Polizeireport Altenburger Land - Zeitraum vom 22. - 25.09.2023 | Thüringer Polizei / Landespolizeiinspektion Gera

Thüringer Polizei / Landespolizeiinspektion Gera (Foto: Magnus auf Pixabay | Collage ABG-Net.de)

Polizeireport Altenburger Land - Zeitraum vom 22. - 25.09.2023

Polizeiberichte
25.09.2023, 14:33 Uhr
Von: Landespolizeiinspektion Gera / Presseportal
+++ Ermittlungen zu Körperverletzung - Zeugen gesucht +++ Mülltonnen in Brand +++ Pkw-Fahrer fährt auf +++ Nicht unerheblich alkoholisiert +++ Graffiti-Sprayer festgestellt +++ Bundesweite Präventionskampagne zum Thema "Taschendiebstähle in Supermärkten"

 

Ermittlungen zu Körperverletzung - Zeugen gesucht

Altenburg: Die Ermittlungen zu einem Körperverletzungsdelikt hat seit Freitagabend (22.09.2023) die Altenburger Polizei aufgenommen. Nach vorliegenden Informationen soll es gegen 18:00 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen im Von-Seckendorff-Park gekommen sein, wobei auch ein Messer als Tatmittel zum Einsatz kam. Einer der beiden Beteiligten sei anschließend verletzt worden. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen waren weder Angreifer noch Geschädigter vor Ort und konnten auch trotz umfangreicher Suchmaßnahmen nicht angetroffen werden. Die Altenburger Polizei (Tel. 03447 / 4710) sucht daher nach Zeugen, welche Hinweise zu den Beteiligten geben können. (Bezugsnummer 0249371/2023 ). (RK)
 

Mülltonnen in Brand

Altenburg: Die Ermittlungen zum Brand zweier Mülltonnen in der Leipziger Straße hat seit gestern (24.09.2023, gegen 03:15 Uhr) die Altenburger Polizei aufgenommen. Aufgrund der Flammen brannten die beiden 240 Liter Tonnen vollständig nieder. Warum es zum Brandausbruch kam ist unbekannt. Die Altenburger Polizei ermittelt zum Fall (Bezugsnummer 0250077/2023) und nimmt unter der Tel. 03447 / 4710 Zeugenhinweise entgegen. (RK)
 

Pkw-Fahrer fährt auf

Lödla: Am 23.09.2023, gegen 08:35 Uhr befuhr der Fahrer eines Pkw Audi die B 180, wobei er an der Bushaltestelle Zeitzer Straße verkehrsbedingt halten musste. Eine nachfolgende 25-jährige Fahrerin eines Pkw VW erkannte die Situation vermutlich zu spät und fuhr auf den PKW Audi auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Pkw Audi musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.
 

Nicht unerheblich alkoholisiert

Altenburg: Freitagabend (22.09.2023), gegen 20:30 Uhr wurde in der Rousseaustraße der Fahrer eines Pkw VW kontrolliert. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem 43-jährigen Fahrzeugführer einen Wert von über 2,5 Promille. Seine Weiterfahrt wurde demnach für beendet erklärt. Zudem musste er zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Noch im Krankenhaus leistete der 43-Jährige schließlich Widerstand gegen die eingesetzten Polizisten und wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Es stellte sich zudem heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde gegen ihn eingeleitet.
 

Graffiti-Sprayer festgestellt

Schmölln: Am 23.09.2023, gegen 00:35 Uhr meldete ein Zeuge, dass er zwei Graffiti-Sprayer im Innenstadtgebiet festgestellt hatte. Nach Eintreffen der Polizei wurden zwei 16-Jährige angetroffen. Es stellte sich heraus, dass diese im Stadtgebiet mehrere Balkone, einen Stromkasten, eine Bushaltestelle sowie eine Papiertonne mit Farbe beschmierten. Die Altenburger Polizei leitete gegen beide Jugendliche ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. Im Anschluss
 

Bundesweite Präventionskampagne zum Thema "Taschendiebstähle in Supermärkten"

Gera/Greiz/Altenburg: Zum Thema "Taschendiebstahl sowie Diebstahl aus Taschen und Behältnissen" findet in dieser Woche (39. Kalenderwoche) eine bundesweite Präventionskampagne der Polizei statt. In mehreren Bundesländern - und so auch in Thüringen - sind Polizeibeamte zum genannten Thema als Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger unterwegs.

Auch die Kolleginnen und Kollegen der Geraer, Greizer und Altenburger Polizei sind in den kommenden Tagen an verschiedenen Supermärkten vor Ort, um mit Passantinnen und Passanten ins Gespräch zu kommen. Insbesondere liegt uns dabei am Herzen, Tipps und Tricks zu geben, wie man sich vor einem möglichen Taschendiebstahl schützen kann. Da es leider immer wieder vorkommt, dass Taschendiebe ihr Unwesen treiben, möchten wir durch diese Aktion auf die möglichen Gefahren aufmerksam machen.

Hier haben wir schon einmal ein paar Hinweise für Sie:

  • Lassen Sie ihre persönlichen Gegenstände wie Handtaschen, Einkaufsbeutel, Geldbörsen nicht unbeobachtet
  • Lassen Sie Ihre Taschen niemals am Einkaufswagen hängen
  • Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körperseite oder klemmen Sie sie sich unter dem Arm bzw. verstauen Sie diese im Jackeninneren
  • Geben Sie Obacht, wenn sich ihnen unbekannte Personen sehr nähern

Sind Sie Opfer eines Taschendiebstahls geworden, informieren Sie Ihre örtliche Polizei.

Unsere Kolleginnen und Kollegen sind in den kommenden Tagen im Raum Gera, Greiz und Altenburg unterwegs. Konkret finden Sie Ansprechpartner in

  • Gera (Montag / Dienstag / Mittwoch):  Gera-Lusan, Gera-Bieblach, Bad Köstritz, Brahmetal, Ronneburg
  • Greiz (Mittwoch / Freitag): Auma, Langenwetzendorf, Weida, Zeulenroda, Greiz
  • Altenburg (Mittwoch): Altenburg, Schmölln, Meuselwitz, Rositz
     


Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle

Telefon:0365 829 1503
E-Mail:medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de 
 www.thueringen.de/th3/polizei/index.as

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Sperrungen zum Altenburger Bauernmarkt +++ Eispiraten mit ersten Personalentscheidungen für die Saison 2024/25 +++ Aktuell zahlreiche bauliche Maßnahmen im Innen- und Außenbereich des Lindenau-Museums +++ 540.000 Euro Bundesmittel für Meuselwitz +++ Altenburger Aeneas Neumann vertritt Thüringen beim Bundesfinale +++