Anzeige
Klinikum 3
Neue Schutzkleidung für Schmöllner Hauptwache  | Zwei Feuerwehrkameraden, darunter Danny Zschögner, zeigen die neue Einsatzkleidung.

Zwei Feuerwehrkameraden, darunter Danny Zschögner, zeigen die neue Einsatzkleidung. (Foto: Stadtverwaltung Schmölln)

Neue Schutzkleidung für Schmöllner Hauptwache

Pressemitteilungen
12.01.2024, 14:31 Uhr
Von: Stadtverwaltung Schmölln
Hohes Einsatzaufkommen forderte Austausch

Eine neue Schutzkleidung bekam die Hauptwache der Feuerwehr der Stadt Schmölln Anfang Januar. Insgesamt 49 Komplettgarnituren lösen die mittlerweile alte und verschlissene Kleidung ab. 

„Zwischen 10 bis 12 Jahre hatte unsere Einsatzkleidung schon hinter sich“, erklärte Stadtbrandmeister Mirko Kolz die Anschaffung. Durch das starke Einsatzaufkommen der Feuerwehr konnte die Kleidung nach dieser Einsatzzeit den hohen Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Ein Austausch war unvermeidlich. Insgesamt absolvierte die Schmöllner Feuerwehr 229 Einsätze im Jahr 2023. Grob kalkuliert kam die alte Einsatzkleidung in den letzten Jahren über 2.500 bis 3.000 Mal zum Einsatz.

An den Gesamtkosten in Höhe von 69.866 Euro beteiligte sich das Land Thüringen mit einer Fördersumme von 10.290 Euro. „Wir haben diese Maßnahme im Haushalt 2023 verankert und ich bin froh, dass wir mit einer kleinen Unterstützung des Landes neue Einsatzkleidung beschaffen konnten. Es ist keine mildtätige Gabe, sondern gehört dazu, wenn wir unsere Feuerwehr angemessen ausrüsten wollen. Brandbekämpfung ist schließlich eine städtische Pflichtaufgabe, die ehrenamtlich erledigt wird, so Bürgermeister Sven Schrade.

Die alte Kleidung wird nicht komplett ausgesondert, fügte Stadtbrandmeister Kolz noch hinzu. Noch gut verwendbare Teile der Ausrüstung werden als Reserve für kontaminierte Kleidung verwendet oder kommen in Großeinsätzen erneut zum Einsatz.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++ Zwischen Bergen und Papanasi – „Pauls fulminante Weltreise“ führt diesmal nach Rumänien +++ Thüringer Landesgartenschau 2030 in Altenburg wird mit 5,8 Mio. Euro gefördert +++