Anzeige
Klinikum 2
Ehrungen für Altenburger Basketballer  | v.l.n.r. Torsten Rist, Markus Blümel, Ronny Funke, Patrick Quaas und Ulf Schnerrer

v.l.n.r. Torsten Rist, Markus Blümel, Ronny Funke, Patrick Quaas und Ulf Schnerrer (Foto: Laura Nastke)

Ehrungen für Altenburger Basketballer

Basket- & Volleyball Sportgeschehen
07.11.2023, 12:44 Uhr
Von: Torsten Rist
Im Rahmen des Basketballpunktspieles der U16 des SV Lerchenberg Altenburg e.V. gegen die Leipzig Eagles wurden die Trainer Ronny Funke, Patrick Quaas und Markus Blümel für ihr ehrenamtliches Engagement im Sport ausgezeichnet. 

Alle 3 Sportfreunde haben großen Anteil daran, dass der Altenburger Basketballsport beim SV Lerchenberg Altenburg eine neue Heimat gefunden hat. Inzwischen befinden sich 3 Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen im Spielbetrieb.  

Die Ehrung mit der Ehrenurkunde des Kreissportbundes Altenburger Land nahmen der Geschäftsführer des Kreissportbundes Altenburger Land, Ulf Schnerrer, und der Vereinsvorsitzende des SV Lerchenberg Torsten Rist vor.  

Seit über 25 Jahren sind Ronny Funke und Patrick Quaas beim Basketballsport aktiv. In ihrer langen Trainerzeit waren sie in und neben der Turnhalle wichtige Ansprechpartner für ihre Schützlinge und maßgeblich an mancher sportlicher wie persönlicher Entwicklung beteiligt. Darüber hinaus bedienten sie auch wichtige administrative Vereinsaufgaben. Derzeit betreuen sie Trainingsgruppen unterschiedlicher Altersklassen.  

Markus Blümel ist nicht nur als Organisator tätig, sondern auch als mitfühlender und verständnisvoller Trainer. Er wird wie „Ron“ und „Kobe“ im Verein sehr geschätzt und ist mit seiner Herangehensweise ein wichtiger Schlüssel für die aktuelle Entwicklung im Altenburger Basketballsport. 

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Der Altenburger Vierseithof ist Bauernhaus des Jahres 2024 +++ Der Zug hat weiter keine Bremse für die Damen II des VC Altenburg e.V. +++ „Jugend forscht“ am 29.02./01.03.2024 in Rositz +++ Für Solidarität auf den Altenburger Markt: „Gesicht zeigen - Frauen für Frieden“ +++ Pflegeeltern im Altenburger Land gesucht +++