Anzeige
Klinikum 2
Andrea Rücker ist Altenburgerin des Jahres |

(Foto: Stadtverwaltung Altenburg)

Andrea Rücker ist Altenburgerin des Jahres

Zeitgeschehen
13.09.2023, 15:15 Uhr
Von: Marcel Schmidt, Stadtverwaltung Altenburg
Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt haben entschieden: Andrea Rücker ist die Altenburgerin des Jahres.

Oberbürgermeister André Neumann nahm gemeinsam mit dem Vorjahrespreisträger, Janek Rochner-Günther, die Auszeichnung zum Jahresempfang der Stadt am 11. September im Theaterzelt vor.

Frau Andrea Rücker ist seit vielen Jahrzehnten das Gesicht des Tierschutzes in Altenburg und der Region. Nicht nur bei den gefiederten Freunden ist sie sofort zur Stelle, sobald Tiere in Not sind. Tiere können leider nicht ausdrücken, wenn eine artgerechte Haltung fehlt oder Verletzungen zu beklagen sind. Andrea Rücker gibt ihnen unablässig diese Stimme, weit über Altenburg hinaus.

Dies macht sie nicht nur durch ihren Verein, sondern weil sie diese Aufgabe als Lebensaufgabe sieht, was in unserer heutigen Zeit einfach nur bewundernswert ist. Auch als Stadträtin setzt sie sich insbesondere in der Arbeitsgruppe „Entwicklung Naherholungsgebiet Großer Teich“ vehement für das Wohl der Tiere ein, welche dort leben und die wir zur Erholung dort besuchen. Der Inselzoo wäre heute ein anderer, wenn es das Engagement von Frau Rücker nicht gäbe. In kleinen, aber wichtigen Schritten, wurde und wird dort insbesondere auf ihre Initiative und in Gemeinschaftsarbeit mit dem Zoo-Team die Haltungssituation für die Bewohner verbessert, sodass auch die wichtige Vorbildwirkung für die vielen Besucher erreicht wird.

Neben Andrea Rücker stand auch Gabriele Orymek zur Wahl. „Auch sie hätte die Ehrung verdient“, sagte der Oberbürgermeister im Theaterzelt und dankte auch ihr für ihr „großartiges Engagement“.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
Andrea Rücker, 19.09.2023
Noch ganz überwältigt von der Ehre, die diesjährige Altenburgerin des Jahres zu sein, möchte ich mich auf diesem Wege bei allen Altenburgerinnen und Altenburgern für die Wahl ganz herzlich bedanken. Auch wenn ich es selbstverständlich ebenso Frau Orymek gegönnt hätte- der ich hiermit nochmals meinen größten Respekt ausspreche- freue ich mich sehr und sehe diese Ehrung auch als Wertschätzung für alle meine Mitstreiterinnen und Mitstreiter für das Wohl unserer tierischen Freunde an. Schon die Nominierung- für die ich mich bei Herrn Jörg Jablonowski bedanken möchte-hat mir gezeigt, dass der Tierschutz in unserer hektischen Zeit anerkannt und als wichtige Aufgabe gesehen wird. Ich werde mich natürlich weiterhin dafür einsetzen, dass unsere tierischen Mitbewohner eine angemessene Lebensgrundlage haben. Gleichzeitig würde ich mir wünschen, dass jede (r) Einzelne im alltäglichen Stress ebenso darauf achtet, dass Tiere dieselbe Lebensberechtigung haben wie wir und sich leider nicht lautstark bemerkbar machen können, wenn sie leiden. In dem Sinne nochmals Danke für die Wahl und werden Sie alle auch Tierschützer-wenigstens ein bisschen. Andrea Rücker
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Der Thüringer Bürgerbeauftragte kommt nach Altenburg +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++