Anzeige
Klinikum 1

DIE LINKE Altenburger Land startet Dialog-Format 'Frag doch mal'

Politik Familie, Kinder & Jugend
17.08.2023, 14:17 Uhr
Von: DIE LINKE. Kreisverband Altenburger Land
Auftakt mit Bildungsminister Helmut Holter in Meuselwitz

DIE LINKE Altenburger Land freut sich, den Start ihres neuen Dialog-Formats "Frag doch mal" bekanntzugeben. Mit diesem innovativen Ansatz möchten wir eine offene Plattform schaffen, um mit unseren Bürgerinnen und Bürgern in einen direkten Austausch zu treten und politische Themen sowie Entscheidungen transparenter und nachvollziehbarer zu gestalten. 

Das Format "Frag doch mal" zielt darauf ab, eine Brücke zwischen politischen Vertretern und der Bevölkerung zu schlagen, indem es Raum für offene Diskussionen, Fragen und Dialoge schafft. Dieses Format ermöglicht es den Menschen im Altenburger Land, aktiv an politischen Diskursen teilzunehmen und ihre Anliegen und Fragen direkt an politische Entscheidungsträger heranzutragen.

Die erste Auftaktveranstaltung von "Frag doch mal" findet am 28. August in Meuselwitz statt und hat Bildungsminister Helmut Holter als Gast. Die aktuelle Bildungslandschaft und die damit verbundenen Herausforderungen werden im Mittelpunkt der Diskussion stehen. Diese Auftaktveranstaltung markiert den Beginn einer Reihe von Veranstaltungen, die sich einer breiten Palette von Themen widmen werden, darunter Treuhand, Altersarmut, Generationsgerechtigkeit, Gesundheits- und Pflegeversorgung und viele weitere.

Jede Veranstaltung im Rahmen von "Frag doch mal" wird in zwei Teilen ablaufen. Zunächst wird ein Input-Block präsentiert, in dem das jeweilige Thema von unseren Gästen als sachkundigen Experten beleuchtet wird. Im Anschluss daran wird ein Dialog-Block eröffnet, bei dem das Publikum die Möglichkeit hat, Fragen zu stellen, Meinungen auszutauschen und in einen offenen Dialog einzusteigen. Dieser partizipative Ansatz soll sicherstellen, dass verschiedene Perspektiven und Standpunkte berücksichtigt werden und die politische Gestaltung im Altenburger Land breiter und inklusiver wird.

"DIE LINKE Altenburger Land ist davon überzeugt, dass Transparenz, Dialog und Bürgerbeteiligung grundlegende Elemente einer gesunden Demokratie sind", betont Ralf Plötner, Vorsitzender der DIE LINKE Altenburger Land. "Mit 'Frag doch mal' möchten wir eine Plattform schaffen, auf der wir gemeinsam mit den Menschen im Altenburger Land politische Herausforderungen diskutieren können und unsere Politik für jeden erlebbar machen."

Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, an der ersten Auftaktveranstaltung von "Frag doch mal" teilzunehmen und sich aktiv an der Gestaltung unserer politischen Landschaft zu beteiligen.

Veranstaltungsdetails:
Datum: 28. August
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: Großer Saal, Lutherhaus – Poderschauer Gasse 24, 04610 Meuselwitz
Themen: neues Schulgesetz, Lehrermangel, Filialmodell, Standortsicherheit

Weitere Informationen zu kommenden Veranstaltungen im Rahmen von "Frag doch mal" finden alle auf unserer Website www.die-linke-altenburgerland.de

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Sportabzeichentage in Altenburg, Schmölln und Meuselwitz +++ Mehr als 200 Schüler beteiligen sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag +++ In Altenburgs Schulen wird gebaut +++ Ein neuer Job im Altenburger Land +++ Altenburger Grüne trotz Stimmverlusten kämpferisch +++