Anzeige
Klinikum 1
Landratsamt erwartet Fördermittelbescheid zur Untersuchung des Schadstoffpotenzials der Talsperre Windischleuba | Landkreis / Landratsamt Altenburger Land

Landkreis / Landratsamt Altenburger Land (Foto: Ronny Franke)

Landratsamt erwartet Fördermittelbescheid zur Untersuchung des Schadstoffpotenzials der Talsperre Windischleuba

Pressemitteilungen
21.03.2024, 16:43 Uhr
Von: Jana Fuchs, Öffentlichkeitsarbeit Landratsamt Altenburger Land
Entgegen anderslautender Medienberichte wurde der Antrag des Landratsamtes Altenburger Land als zuständige untere Bodenschutzbehörde auf Fördermittel zur weiteren Untersuchung des Schadstoffpotenzials der Segmente der Talsperre Windischleuba seitens des Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) nicht abgelehnt.

Bereits im Jahr 2022 fanden auf Initiative des Landratsamtes Untersuchungen bezüglich des Schadstoffpotenzials durch das sachverständige Ingenieurbüro SAKOSTA statt. Die Ergebnisse dieser Historischen Erkundung mit Gefährdungsabschätzung liegt auch der Gemeinde Fockendorf vor. Eine Gefährdung der Bürger über den Wirkungspfad Boden –Mensch (Direktpfad) wird als unwahrscheinlich bewertet. Eine Belastung nder Segmente dieser altlastenverdächtigen Fläche mit Schwermetallen (vor allen Blei, Cadmium und Chrom) gilt als gewiss. Die Ursache hierfür liegt in der industriellen Historie des Gebietes und dem Flusslauf der Pleiße, die bis in die Hälfte des 20. Jahrhunderts Transportmedium für Abwässer unterschiedlichster ehemaliger Industriebetriebe war.

Um noch konkretere Klarheit über das Schadstoffpotenzial zu erhalten, sind nun für dieses Jahr Sedimentbohrungen mit anschließenden Laboruntersuchungen vorgesehen. Ende April wird Landrat Uwe Melzer gemeinsam mit dem Thüringer Umweltministerium und dem Sachverständigenbüro Sakosta zu einer Bürgerveranstaltung einladen, die derzeitigen Erkenntnisse vorstellen und die weitere Vorgehensweise erläutern.

Ort und Zeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++ Zwischen Bergen und Papanasi – „Pauls fulminante Weltreise“ führt diesmal nach Rumänien +++ Thüringer Landesgartenschau 2030 in Altenburg wird mit 5,8 Mio. Euro gefördert +++