Anzeige
Klinikum 3
Während der Sommerferien wird in 14 Schulen des Altenburger Landes gebaut |

(Foto: NoName_13)

Während der Sommerferien wird in 14 Schulen des Altenburger Landes gebaut

Pressemitteilungen Zeitgeschehen
04.07.2024, 10:24 Uhr
Von: Landratsamt Altenburger Land
Der Landkreis investiert aktuell rund 783.000 Euro für die Sanierung und Modernisierung seiner Schulgebäude und Sporthallen

Die ersten beiden Sommerferienwochen sind für die Schülerinnen und Schüler des Altenburger Landes bereits vorüber. Am 1. August starten sie ins neue Schuljahr. In vielen Schulgebäuden sind buchstäblich bis zum letzten Tag die Handwerker zugange, denn so wie jedes Jahr nutzt der Landkreis die sechswöchige unterrichtsfreie Zeit für Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Gebaut wird aktuell in 14 Bildungseinrichtungen, die sich in Trägerschaft des Landkreises Altenburger Land befinden. Die Investitionskosten allein in diesem Sommer betragen rund 783.000 Euro. 

 

Grundschule Windischleuba 

  • Für rund 20.000 Euro finden Malerarbeiten im Treppenhaus statt. 

Grundschule Schmölln 

  • Hier werden zwei Horträume malermäßig instandgesetzt und in einem Klassenraum wird der Bodenbelag erneuert. Gemäß Brandschutzkonzept werden u.a. Rauchwarnanlagen eingebaut. Kosten: Rund 60.000 Euro. 

Grundschule Posa 

  • Weitere Umsetzung des Brandschutzkonzeptes für insgesamt rund 300.000 Euro: u.a. Elektroinstallationsarbeiten, Verkabelung der Brandmeldeanlagen, der Sicherheitsbeleuchtung und der Beleuchtung, Einbau von Brandschutztüren. Außerdem finden im Speiseraum Fußboden- und Malerarbeiten statt. 

Regelschule Treben 

  • In der Sporthalle wird die Beleuchtung auf LED umgerüstet. Kosten: ca. 5.000 Euro. 

Grund- und Regelschule Insobeum Rositz 

  • Für rund 10.000 Euro finden in verschiedenen Klassenräumen Malerarbeiten statt und auch Bodenbeläge werden erneuert. 

Grund- und Regelschule Gößnitz 

  • Im Chemiekabinett entsteht ein zweiter Rettungsweg. Hierfür wird eine Türöffnung im Massivmauerwerk geschaffen und eine Brandschutztür eingebaut. Die Kosten betragen etwa 10.000 Euro.

Friedrichgymnasium Altenburg 

  • Im Kellergeschoss wird auf einer Fläche von 200 Quadratmetern der Fußboden saniert. Das kostet ca. 103.000 Euro. 

Lerchenberggymnasium Altenburg 

  • Abschnitt für Abschnitt hat der Landkreis in den zurückliegenden drei Jahren das Lerchenberggymnasium saniert. Jetzt befinden sich die Bauarbeiten auf der Zielgeraden. Aktuell müssen noch Restarbeiten im Außengelände erledigt werden, so unter anderem an einer Treppe. 

Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Meuselwitz 

  • Im Haus 1 in der Schulstraße werden die Klinkerfassade und das Dach repariert. Reparaturarbeiten finden außerdem an der Fassade des Hauses 2 in der Rathausstraße statt. In diesem Gebäude werden zudem die Sanitäranlagen für die Jungen erneuert. Für beide Häuser zusammen betragen die Baukosten rund 57.000 Euro. 

Johann-Friedrich-Pierer-Schule Altenburg 

  • Zwei alte Chemielabore werden fachgerecht umgebaut, so dass sie künftig für die Ausbildung im Fach Papiertechnik genutzt werden können. Darüber hinaus finden im Gebäude Maler- und Elektroarbeiten statt. Saniert wird zudem die Pierer-Sporthalle. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 140.000 Euro. 

Staatliche Berufsbildende Schule für Wirtschaft und Soziales Altenburg 

  • Auf dem Schulgelände wird die Einfriedung erneuert und es finden Reparaturarbeiten an der Glasfassade der Sporthalle statt. Kosten: etwa 50.000 Euro. 

Förderzentrum „Erich Kästner“ Altenburg 

  • Für ca. 5.000 Euro entsteht eine Ballfanganlage.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Schmitz Feuerwehrtechnik erweitert Service-Bereich in Nobitz +++ XXL-Spielfest im Park am Großen Teich in Altenburg +++ Rückblick „Yosephinum on Tour“ - Viel positives Feedback +++ 3. Nachtlauf am 16. August in Altenburg +++ 12. August Horch Klassik fährt nach Altenburg +++