Anzeige
Klinikum 1
Hermsdorfer am Ende mit vier Toren vorn - „Zweede“ der Skatstadt dennoch stets auf Augenhöhe | Kampf um jeden Ball, hier der Altenburger Jan Wagenbreth

Kampf um jeden Ball, hier der Altenburger Jan Wagenbreth (Foto: Wolfgang Wukasch)

Hermsdorfer am Ende mit vier Toren vorn - „Zweede“ der Skatstadt dennoch stets auf Augenhöhe

Sportgeschehen Handball
12.12.2022, 14:57 Uhr
Von: Wolfgang Wukasch
SV Aufbau Altenburg II vs. SV Hermsdorf II 26:30 (10:16)

Was für ein toller Handballnachmittag im Goldenen Pflug der Skatstadt Altenburg. Zunächst feierten die Fans die Frauenmannschaft des SV Aufbau Altenburg, die im letzten Punktspiel des zu Ende gehenden Jahres in der Mitteldeutschen Oberliga die Elbehexen des VfL Meißen deutlich mit 36:29 (18:16) in die Schranken wiesen. Danach gab es einen weiteren Leckerbissen, als die Verbandsligisten SV Hermsdorf II auf die „Zweede“ des SV Aufbau (II) aufeinandertrafen. Am Ende der 60 Minuten behielten zwar die Hermsdorfer mit vier Toren Vorsprung die Oberhand, doch bot der Gastgeber über das gesamte Spiel hinweg beherzten Widerstand, abzulesen an der Anzeigetafel, die in Hälfte zwei bei 24:24 Gleichstand anzeigte. Dennoch hatte der Unparteiische Lutz Pfefferkorn (Altenburg) leichtes Amtieren, wobei vor allem die Aufbau-Torhüter Nils Böhme und Jacky Boy die Gäste aus dem Holzland beschäftigten und das offene Spiel am Laufen hielten. Die Aufbau-Spieler Lukas Sosinka mit fünf Toren und Routinier Thomas Moosdorf (4 Treffer) beschäftigen Hermsdorfs Goalie Lenni Uhle am meisten, Ference Bergner und Manuel Rust zeigten sich mit je acht Treffern als erfolgreichste Torschützen der Hermsdorfer. Ins neue Jahr geht Hermsdorfs Zweite auf Platz zwei, die Skatstädter auf Tabellenplatz sechs. Dabei stehen aber noch die beiden Spiele von Tabellenführer Großschwabhausen gegen HSV Ronneburg II und TSV Stadtroda aus. 

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Baluster, Abdeckungen, Schwellen und Pfosten aus Sandstein zu haben +++ Übergabe des Preises Kulturförderverein des Monats April +++ Altenburger Land im Vergleich der bundesdeutschen Regionen weiter auf dem Vormarsch +++ Das Altenburger Land hat gewählt - hier die vorläufiges Endergebnisse der Kommunalwahl 2024 +++ Musical „Der kleine Tag“ in Altenburg +++