Anzeige
Klinikum 2
Thüringer Meisterschaften im Ringen | von links Sübhan Imranov, Muslim Bejmurzaev, Teijo Frille, Nico Gaidey, Magomed Sajnarojew, Jason Nagel

von links Sübhan Imranov, Muslim Bejmurzaev, Teijo Frille, Nico Gaidey, Magomed Sajnarojew, Jason Nagel (Foto: Michael Klages)

Thüringer Meisterschaften im Ringen

Sportgeschehen Schieß-, Fecht- & Kampfsport
30.01.2023, 14:19 Uhr
Von: SV Lokomotive Altenburg e. V.
Am Samstag den 21. Januar fanden die Landesmeisterschaften der A/B/C/D-Jugend und Männer in Zella-Mehlis statt.

157 Teilnehmer aus 22 Vereinen davon Götzis aus Österreich und Holysov aus der Tschechischen Republik. Auch viele bekannte deutsche Vereine aus mehreren Bundesländern traten an. Der älteste Starter kam diesmal aus unseren Rängen, Michael Klages der bei den Männern in der 77 kg Gewichtsklasse nordisch antrat, das heißt jeder kämpft gegen jeden. Er legte gleich richtig los mit einem schönen Armdrehschwung den auch noch links gezogen und besiegte seinen ersten Gegner. Vor ihm standen nun noch vier weiter Gegner und im nächsten Kampf, gegen den Tuniersieger aus Österreich dauerte es nur 30 Sekunden und Michael stellte fest, dass die sehr viel jüngeren Sportler im vollen Saft stehen. Er belegte zum Schluss den 5. Platz.

Tuniersieger wurden Teijo Frille und Magomed Sajnarojew, Teijo musste das erste Mal in der C-Jugend 50 kg starten das machte er hervorragend und gewann seine zwei Kämpfe vorzeitig auf Schulter. Magomed musste auch zweimal auf die matte und überzeugte mit guten Techniken aus den Stand einer Rolle am Boden er belohnte sich in der C-Jugend 54 kg mit dem Landesmeistertitel. Jason Nagel C-Jugend 29 kg und Sübhan Imranov C-Jugend 54 kg belegten beide den zweiten Platz. Nico Gaidey schaffte leider nicht sein Gewicht und musste deshalb in der nächst höheren Gewichtsklasse 31kg der D-Jugend starten, dort wartete sein Altenburger Trainingspartner Muslim Bejmurzaev. Beide machten super Kämpfe und mussten auch gegeneinander antreten, ein Kampf in dem sie sich nichts schenkten. Der Kampf ging10:11 für Muslim aus, trotzdem standen beide auf dem Podium. Muslim darf sich Vize Thüringen Meister nennen und Nico wurde 3.

Der letzte im Bund ist unser Nori Opiela der im ersten Kampf auf einen Greco Spezialisten aus Österreich traf, diesen Kampf mit 1:2 knapp verloren hat. Aber mit seinem nächsten Kampf sicherte er sich seinen Vizemeistertitel und belohnte sich damit zu seinem Geburtstag mit einer glänzenden Silbermedaille. Sübhan hatte an diesen Tag Geburtstag belohnte sich ja ebenfalls mit Platz 2. Altenburg erkämpfte sich einen Spitzenplatz in der Vereinswertung, Rang 7 von 22 internationalen Vereinen. In der Vereinswertung der C-Jugend belegten die Altenburger Sportler sogar den 1. Platz.

Obermann Michael Klages - Fotorechte: Michael Klages
Obermann Michael Klages - Fotorechte: Michael Klages
In Blau Nico Gaidey und in Rot Muslim Bejmurzaev - Fotorechte: Michael Klages
In Blau Nico Gaidey und in Rot Muslim Bejmurzaev - Fotorechte: Michael Klages

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Das Altenburger Land hat gewählt - hier die Ergebnisse der Kommunalwahl 2024 +++ Musical „Der kleine Tag“ in Altenburg +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++