Anzeige
Klinikum 2
Eispiraten empfangen Bad Nauheim im Sahnpark | Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau (Foto: Eispiraten Crimmitschau)

Eispiraten empfangen Bad Nauheim im Sahnpark

Sportgeschehen Eishockey
30.01.2024, 14:12 Uhr
Von: Eispiraten Crimmitschau GmbH
Westsachsen weiterhin mit Verletzungssorgen

Für die Eispiraten Crimmitschau geht es im Endspurt der DEL2-Hauptrunde weiter Schlag auf Schlag. Nach der Derbyniederlage gegen Selb steht bereits am heutigen Dienstagabend das nächste Heimspiel auf dem Programm. Die Westsachsen, die weiterhin mit personellen Problemen zu kämpfen haben, empfangen den EC Bad Nauheim ab 20.00 Uhr.

Nach drei Siegen in Serie mussten die Crimmitschauer zuletzt eine bittere Derbyniederlage gegen die Selber Wölfe einstecken. Nur zwei Tage nach der 0:4-Schlappe gegen die Franken wartet nun die nächste schwere Aufgabe auf die Westsachsen, die mit 66 Zählern aktuell auf dem fünften Platz rangieren. Der Tabellensiebte EC Bad Nauheim kommt im Kampf um die direkten Playoff-Plätze in den Sahnpark.

Doch auch vor dem Duell gegen die Hessen plagen Cheftrainer Jussi Tuores weiter Verletzungssorgen. Zwar kehren mit dem zuletzt gesperrten Hayden Verbeek und Ole Olleff zwei wichtige Leistungsträger wieder in den Kader zurück, neben den bereits verletzten und erkälteten Colin Smith, Henri Kanninen und Lucas Böttcher wird heute Abend allerdings auch Oleg Shilin fehlen. Der deutsch-russische Schlussmann zog sich in den Schlussminuten des Heimderbys am Sonntag eine leichte Fußverletzung zu. Für Shilin wird Christian Schneider heute Abend zwischen die Pfosten stehen.

Während die Sorgenfalten auf Jussi Tuores‘ Stirn nicht unbedingt kleiner werden dürften, liegt der volle Fokus der Mannschaft auf dem heutigen Spiel, in welchem Punkte von immenser Bedeutung wären. Mit dem EC Bad Nauheim kommt nämlich ein direkter Verfolger in das Crimmitschauer Kunsteisstadion. Die Roten Teufel konnten bislang 62 Punkte einfahren, stehen auf dem siebten Tabellenplatz und schielen auf die direkten Playoff-Spots, welche aufgrund der engen
 

Tabellensituation in greifbarer Nähe sind.

Zuletzt setzten sich die Kurstädter mit 3:1 beim Tabellenletzten Bietigheim durch. In de bisherigen drei Aufeinandertreffen behielten jedoch zwei Mal die Eispiraten die Oberhand. Zunächst gewannen die Westsachsen im heimischen Sahnpark am 3. November mit 3:2. Am 30. Dezember konnten knapp 600 Crimmitschauer Fans dann einen knappen 2:1-Erfolg im Colonel-Knight-Stadion bejubeln.

Topscorer der Bad Nauheimer ist Tim Coffman. Der US-Amerikaner konnte in seinen bisher 42 Einsätzen ganze 20 Tore und 28 Vorlagen erzielen. Kevin Orendorz (38 Punkte) und Jordan Hickmott (35) folgen ihm im internen Ranking. Punktbester Verteidiger ist hingegen Kevin Schmidt, der neben drei eigenen Treffern auch ganze 30 Vorlagen verbuchen konnte. Ein ehemaliger Crimmitschauer verließ die Nauheimer hingegen kürzlich. Daniel Weiß und der Vorjahresvizemeister beendeten ihre Zusammenarbeit. Der Stürmer spielt nun für die Kassel Huskies.
 

Tickets für Heimspiel gegen Bad Nauheim sichern

Tickets für das Heimspiel gegen den EC Bad Nauheim sind weiterhin online unter www.etix.com sowie am Spieltag direkt an der Abendkasse erhältlich. Das Spiel gegen die Hessen wird selbstverständlich auch live im kostenpflichtigen Stream auf SpradeTV übertragen. Zudem wird es einen Liveticker auf der Fanseite etconline.de geben.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++ Altenburg: Bauarbeiten in der Altenburger Geschwister-Scholl-Straße verlängern sich +++