Anzeige
Klinikum 5
Große Überraschung bei Thüringer Meisterschaften im Gr.-röm. Stil | SV Lokomtive Altenburg e.V. - Ringen

SV Lokomtive Altenburg e.V. - Ringen

Große Überraschung bei Thüringer Meisterschaften im Gr.-röm. Stil

Sportgeschehen Schieß-, Fecht- & Kampfsport
29.01.2024, 10:40 Uhr
Von: Isabell Klages
Romeo Sehrig gewinnt im ersten Wettkampf gleich Gold

Am Samstag fanden die ersten Thüringer Meisterschaften in diesem Sportjahr in Gr.-röm. Ringkampf in Zella-Mehlis statt. Der SV Lokomotive Altenburg wurde guter 8. Platz in der Vereinswertung (29 Vereine) und holte eine Gold Medaille, 3 Silber Medaillen, 2 Bronze Medaillen, einen 4. Platz und zwei weitere Plätze in den Top Ten.

Michael Klages der erste Starter für Altenburg an diesem Tag, war mit 82 kg, in einer am besten ausgelasteten Gewichtsklasse. 10 Sportler versuchten sich in der Gewichtsklasse den Meistertitel zu erkämpfen, Michael als mit Abstand ältester, konnte sich immerhin über einen 7. Platz freuen.

Seinen ersten Wettkampf in Deutschland hatte Stanislav Virchenko der Ukrainer trainiert seit ca. 4 Monaten in Altenburg, hat sich super integriert und unterstützt die Trainingsgruppe um ihn herum mit Methoden die ihm in der Ukraine beigebracht worden. Stanislav wurde 6. in seiner Alters.- und Gewichtsklasse, Männer 72 kg.

Unsere Jungs sind dieses Jahr zum Teil in höhere Gewichts.-und Altersklassen aufgestiegen. Magomed Sajnarojew gehört jetzt, wie Jason Nagel zu den B-Jugendlichen (U14). Jason (35 kg) gewann Silber und Magomed 62 kg wurde dritter. Auch Muslim Bejmurzaev erkämpft sich den 2. Platz in der 34 kg Klasse (U12) C-Jugend. Teijo Frille auf Goldkurs, verlor leider seinen Finalkampf, konnte die Silber Medaille aber festhalten. Für Paul war es der 2 Wettkampf überhaupt in seiner Ringerkarriere, deshalb freute er sich auch zurecht über die Bronze Medaille in seiner Alters- und Gewichtsklasse (B-Jugend 68 kg U14) Sübhan Imranov belegte eine guten 4. Platz, er ringt seit diesem Jahr auch in der höheren Altersklasse.

Besonders groß war die Freude bei Romeo Sehrig B-Jugend (U14) 44 kg. Romeo kam erst im Letzten Jahr zum SV Lokomotive Altenburg und zum Ringen, er fuhr deshalb auch am Wochenende zu seinem allerersten Wettkampf, um auszuloten wie er sich im Training entwickelt hat und in seiner Altersklasse einzuordnen ist. Die Anfeuerungen von der Seitenlinie durch Trainer, Familie und Trainingskameraden beflügelten Romeo zu kämpfen und zu siegen. Romeo krönt sein Debüt mit der Gold Medaille und dem dazugehörigen Meistertitel.

Zufrieden fuhren die Altenburger mit 5 Titeln und einer soliden Mannschaftsleistung Nachhause und freuen sich auf das kommende Wochenende (20.1.), um in Greiz weitere Titel zu holen, bei den offenen Thüringer Meisterschaften im freien Ringkampf.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++ Altenburg: Bauarbeiten in der Altenburger Geschwister-Scholl-Straße verlängern sich +++