Anzeige
Klinikum 1
Thüringer Meisterschaften im freien Ringkampf | SV Lokomtive Altenburg e.V. - Ringen

SV Lokomtive Altenburg e.V. - Ringen

Thüringer Meisterschaften im freien Ringkampf

Sportgeschehen Schieß-, Fecht- & Kampfsport
29.01.2024, 14:42 Uhr
Von: Isabell Klages
SV Lokomotive Altenburg mit guten Platzierungen

Vergangenen Samstag fanden erneut Thüringer Meisterschaften allerdings im freien Ringkampf statt (140 Sportler aus 31 Vereinen). Die Ringer des SV Lokomotive Altenburg gewannen eine Silber Medaille, 3 Bronze Medaillen, einen 4. Platz und einen guten 5. Platz von Michael Klages.

Michael der erste Starter für Lok, war der erfahrenste Sportler in der Gewichtsklasse von 79 kg. Er verlor seine ersten 4 Kämpfe gegen deutlich jüngere Kämpfer, verzweifelte aber nicht und konnte mit durchhalte Vermögen einen wichtigen Kampf gewinnen und guter 5. werden.

Romeo Sehrig der eine Woche vorher noch den Titel im griechisch/römischen Ringkampf (44 kg U14) gewann, holte im freien Ringkampf wieder einen Platz auf dem Podest. Bronze war für ihn in diesem Teilnehmerfeld ein echter Gewinn.

Muslim Bejmurzaev (34 kg U12) hat in seiner Gewichtsklasse immer reichlich Gegner, gegen die er sich aber bis zum Finalkampf kraftvoll durchsetzen konnte. Den letzten Kampf konnte er nicht mehr für sich entscheiden, belohnte sich aber mit der Silber Medaille.

Sübhan Imranov (52 kg U14) hat sich im freien Kampfstil wirklich angestrengt, es wäre mehr für ihn möglich gewesen. Trotzdem kann er sich über einen tollen 4. Platz freuen.

Paul Gleisberg (68 kg U14) hatte 2 Kämpfe in seiner Alters-/Gewichtsklasse. Paul hat viel versucht umzusetzen was er vom Mattenrand zugerufen bekam, aber seine Gegner waren wirklich sehr stark. Paul der erst seit einem halben Jahr an Wettkämpfen teilnimmt freute sich riesig über sein Bronze Medaille.

Sportlich richtig gut lief es zunächst für Kantemir Sibekov (74 kg), der im ersten Kampf klar führte und durch eine Unaufmerksamkeit den Kampf kurz vor dem Ende noch verlor. Durch starke kämpferische Leistung kämpfte er sich noch ins kleine Finale um Bronze, in dem er auf den Greizer Titelverteidiger aus dem letzten Jahr Falk Schlehahn traf. Im Bodenkampf um die Wertung verletzte sich der Greizer und musste den Kampf Verletzungsbedingt aufgeben. Wir wünschen Falk Schlehahn auf diesem Wege gute Besserung. Leider reichte das am Ende nicht für den erhofften Meistertitel, Kantemir wurde 3.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Der Thüringer Bürgerbeauftragte kommt nach Altenburg +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Altenburg: Bauarbeiten in der Altenburger Geschwister-Scholl-Straße verlängern sich +++