Anzeige
Klinikum 5
Altenburger Leichtathleten mit Medaillen bei „Jump and Run" |

(Foto: SV Lerchenberg)

Altenburger Leichtathleten mit Medaillen bei „Jump and Run"

Sportgeschehen Leichtathletik
24.05.2024, 08:57 Uhr
Von: Sandra Kramer, SV Lerchenberg
Einige junge Leichtathleten des SV Lerchenberg Altenburg e.V. nahmen vor einigen Tagen sehr erfolgreich am Abendmeeting „Jump and Run“ im Geraer Stadion der Freundschaft teil.

Es starteten zahlreiche Sportler aus Thüringen, Sachsen und Bayern in den Disziplinen Sprint und Weitsprung. Die jüngsten Altenburger Leichtathleten Emily Denzin (Altersklasse 8) und Bruno Fritzsche (Altersklasse 9) konnten sich jeweils über zwei Silbermedaillen freuen. Beide erzielten mit 3,00 m im Weitsprung persönliche Bestleitungen. Emily sprang dabei genauso weit wie die Siegerin aus Bayern. Hannah Sophie Schmidl belegte im großen Starterfeld der 10-jährigen Mädchen mit guten Leistungen zweimal Platz sieben. In der Altersklasse 12 belegten Mick Naumann und Maximilian Ole Kudsuß im 75 m-Sprint die Plätze drei und vier. Im Weitsprung verfehlte Maximilian Ole als Zweiter die 4 m-Marke mit 3,94 m knapp. Mick wurde Fünfter. Linus Schulz (AK 13) fehlten als Vierter im Weitsprung lediglich 5 cm fürs Podest. Lino Krehl siegte bei den 14-jährigen Jungs im 100 m-Sprint und im Weitsprung. Marlo Grießner wurde in der Altersklasse 15 jeweils Zweiter. Ein Höhepunkt waren die Staffelläufe zum Abschluss des Meetings. Die Staffel der Startgemeinschaft Altenburger Land mit Linus Schulz, Mick Naumann, Maximilian Ole Kudsuß und Luca Stoy vom FSV Meuselwitz konnte sich in der Altersklasse U14 über 4x75 m die Goldmedaille sichern.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Mehr als 200 Schüler beteiligen sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag +++ In Altenburgs Schulen wird gebaut +++ Ein neuer Job im Altenburger Land +++ Altenburger Grüne trotz Stimmverlusten kämpferisch +++ Verkehrsinfos zur „Lotto Thüringen Ladies Tour“ +++