Anzeige
Klinikum 3

Altenburg beteiligt sich an der Earth Night

Zeitgeschehen
14.09.2023, 10:08 Uhr
Von: F. Ebert, Stadtverwaltung Altenburg
Die mittlerweile vierte Earth Night steht vor der Tür. In diesem Jahr findet sie am 15. September statt.

Ab Einbruch der Dunkelheit – spätestens jedoch ab 22 Uhr – heißt es dann wieder: Licht aus für eine ganze Nacht.

Die Initiatoren wollen mit dieser Aktion auf die immer stärker zunehmende Lichtverschmutzung und die daraus resultierenden Schäden für Umwelt, Natur und Menschen hinweisen. Nach einer aktuellen Studie steigt die Lichtverschmutzung und damit die Aufhellung unserer Nächte durch Außenlicht weltweit um knapp zehn Prozent pro Jahr. In Europa sind es mehr als fünf Prozent. Eine dramatische Entwicklung. Denn letztlich sind fast alle Lebewesen auf dem Planeten essentiell auf ausreichend dunkle Nächte angewiesen. Zu viel Licht zur falschen Zeit macht krank, dezimiert milliardenfach Insekten und Vögel, lässt nicht ausreichend erholsam schlafen, bringt ganze Ökosysteme zum Wanken. Auch die Stadt Altenburg nimmt an der vierten Earth Night teil und schaltet vom 15. – 17. September die Anstrahlung von folgenden Objekten ab: Rathaus, Brüderkirche, Schlosskomplex, Kunstturm, Rote Spitzen und Nikolaikirchturm.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
Frank Vohla , 14.09.2023
Es gibt am 15.9. eine Nachtwanderung zum Thema. Beginn: 20:00 Bahnhof
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Mehr als 200 Schüler beteiligen sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag +++ In Altenburgs Schulen wird gebaut +++ Ein neuer Job im Altenburger Land +++ Altenburger Grüne trotz Stimmverlusten kämpferisch +++ Verkehrsinfos zur „Lotto Thüringen Ladies Tour“ +++