Anzeige
Klinikum 1
Umfrage der Stadt Altenburg zum Klimaschutz | Großer Teich in Altenburg

Großer Teich in Altenburg (Foto: Ronny Franke)

Umfrage der Stadt Altenburg zum Klimaschutz

Zeitgeschehen Pressemitteilungen
08.04.2024, 09:39 Uhr
Von: Stadtverwaltung Altenburg
Vorschläge willkommen

Mit der derzeitigen Erarbeitung eines integrierten Klimaschutzkonzepts möchte die Stadt Altenburg einen Grundstein für einen aktiven Klimaschutz im Stadtgebiet legen und Maßnahmen entwickeln, die zum Erreichen der Klimaneutralität bis 2045 beitragen.

Mit einer Bürgerumfrage, die bis zum 20. April 2024 läuft, soll den Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit gegeben werden, ihre Ideen, Anliegen und Vorschläge für eine klimafreundliche Stadtentwicklung einzubringen. Die Meinungen und Bedenken der Bürger Altenburgs spielen eine entscheidende Rolle bei der Ausarbeitung eines ganzheitlichen und effizienten Konzepts. Unter dem Link:

https://www.munipolis.de/app/umfrage/Klimaschutzkonzept

können sich die Bürgerinnen und Bürger an der Umfrage beteiligen und mitteilen, welche Wünsche sie für die zukünftigen Klimaschutzvorhaben der Stadt haben und welchen Handlungsbedarf sie sehen. Der Fragebogen ist zudem im aktuellen Amtsblatt der Stadt, Ausgabe vom 6. April, abgedruckt.

Die Teilnahme an der Umfrage dauert maximal zehn Minuten. Alle Angaben werden vollständig anonym behandelt. Die Daten werden ausschließlich für die Erstellung des Klimaschutzkonzepts verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Für Rückfragen steht der Klimaschutzbeauftragte der Stadt Altenburg, Dr. André Wüste zur Verfügung.

Mail: andre.wueste@stadt-altenburg.de
Tel.: 03447/594 610.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++ Zwischen Bergen und Papanasi – „Pauls fulminante Weltreise“ führt diesmal nach Rumänien +++ Vorstellungsrunde mit den Bürgermeisterkandidaten für Gößnitz +++ Informationsabend zur Talsperre Windischleuba mit Landrat und Umweltminister +++ Fête de l'Europe - Thüringen feiert Europa +++