Anzeige
Klinikum 2
Am Weltkindertag wieder großes Steckenpferdturnier auf Burg Posterstein | Jedes Postersteiner Steckenpferd hat einen eigenen Namen – dieses hier heißt "Ottilie die Blitzgeschwinde"

Jedes Postersteiner Steckenpferd hat einen eigenen Namen – dieses hier heißt "Ottilie die Blitzgeschwinde" (Foto: Museum Burg Posterstein)

Am Weltkindertag wieder großes Steckenpferdturnier auf Burg Posterstein

Familie, Kinder & Jugend Kunst, Kultur & Freizeit
16.09.2023, 14:00 Uhr
Von: Museum Burg Posterstein
Zum fünften Großen Steckenpferdturnier am Weltkindertag, 20. September, lädt Burg Posterstein kleine Ritterinnen und Ritter ein. Das Besondere daran: Es geht um den Spaß am Spiel, alle sind herzlich willkommen und es gibt nur Gewinner!

5. Großes Steckenpferdturnier

20. September 2023, ab 10.30 Uhr

Jedes Jahr am Weltkindertag lädt das Museum Burg Posterstein tapfere Burgfräulein und Ritter zum Großen Steckenpferdturnier. Der mittelalterliche Herold Radolf zu Duringen, der sonst auf dem Großen Mittelalterspektakel die Turniere der „echten“ Ritter zu Pferde fachmännisch kommentiert, moderiert auch das 5. Große Steckenpferdturnier der Nachwuchsritter.

Herold Radolf zu Duringen und die Jury des Steckenpferd-Turniers auf Burg Posterstein 2021

Die Ritter und Burgfrauen der „Gefolgschaft zu Posterstein“ stehen den Kindern bei ihrem großen Auftritt zur Seite. Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvieren mit ihrem Steckenpferd einen kleinen Parcours auf dem Turnierplatz vor der Burg, bei dem es um Tempo und Geschicklichkeit geht. Unterteilt wird in zwei Altersgruppen: bis 6 Jahre und über 6 Jahre. Das Wichtigste: Bei diesem Turnier gibt es nur Gewinner!

Junger Ritter im Kostüm und mit Steckenpferd vor der Burg Posterstein

Wer im mittelalterlichen Kostüm anreist, erhält ein Freigetränk.

Die Zeit bis Turnierbeginn vertreiben sich die Teilnehmer am besten in der Familien-Ausstellung „Die Kinderburg“, auf dem 25 Meter hohen Burgturm und bei einem kleinen Programm vor der Burg Posterstein. Die Gefolgschaft zu Posterstein präsentiert ihre Waffen, Radolf zu Duringen erzählt Märchen aus dem Märchenkoffer und Heide’s Bunte Welt aus Dobitschen schminkt die Turnierteilnehmer passend für den Anlass.
 

Ablauf des 5. Steckenpferdturniers am Weltkindertag 

Die Anmeldung zum Turnier findet ab 10.30 Uhr vor der Burg statt – die Startgebühr für das Turnier ist der normale Eintritt in die Burg Posterstein.

Turnierbeginn ist 11.30 Uhr für kleinere Ritterinnen und Ritter bis 6 Jahre. Gleich im Anschluss zeigen die älteren Kinder ihr Können.

Für ihren Mut erhalten alle eine ganz besondere Urkunde.

Für eine Stärkung ist gesorgt. Wer in ritterlichem Kostüm erscheint, erhält ein Freigetränk.

Die Steckenpferde: Eigene Steckenpferde sollten mitgebracht werden. Aber es stehen auch „Leihpferde“ aus dem Steckenpferd-Gestüt der Burg Posterstein zur Verfügung.

Anfahrt: Am Ortsausgang Posterstein Richtung Stolzenberg wird es ab Montag, 18. September 2023, Bauarbeiten geben. Die Zufahrt zur Burg über Nöbdenitz ist frei. 
 

Individuelle Postersteiner Steckenpferde

Jedes Postersteiner Steckenpferd hat einen eigenen Namen – dieses hier heißt "Ottilie die Blitzgeschwinde".

Darüber hinaus gibt es stabile, hölzerne Steckenpferde zu kaufen, die in der Holzwerkstatt der Horizonte gGmbH in Altenburg sozial und regional in limitierter Auflage gefertigt wurden. HORIZONTE ist Träger komplementärer Angebote für Menschen mit psychischen beziehungsweise psychiatrischen Erkrankungen, für seelisch behinderte Menschen und für Menschen mit Suchterkrankungen. Gesellschafter ist die Evangelische Lukas-Stiftung Altenburg. Die Horizonte gGmbH ist Teil der Diakonie Mitteldeutschland.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Der Thüringer Bürgerbeauftragte kommt nach Altenburg +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++