Anzeige
Klinikum 3

Festival im Sprottental 2023

Kunst, Kultur & Freizeit Kirchen- u. Gemeindenachrichten
22.09.2023, 10:02 Uhr
Von: Ev.-Luther. Kirchgemeinde Nöbdenitz
Viel los an diesem Wochenende

Das Festival findet zum 4. Mal statt. In den vergangenen Jahren haben wir ein sehr breites interessiertes Publikum mit Erfolg ansprechen können. In diesem Jahr gibt es zudem eine Neuerung. Das Festivalprogramm wird mit dem Projekt „anders normal“ – 3 Künstler, 3 Kunstinstallationen, 3 Orte vom 21. September bis 31. Oktober verbunden. Um die 3 Orte, die Kirche Großstechau, Wasserturm in Tannenfeld und die Kirche Lohma miteinander zu verbinden gibt es auch eine Radkarte/Pilgerweg. 

 

  • 23.09.2023 Sonnabend 
    • Kirche Großstechau: 
      • 15.00 Uhr Kirchen sind anders. Eröffnung der Kunstaktion „anders normal“ 
        • Wir feiern zusammen mit der neuen Superintendentin des Altenburger Landes Annette von Biela einen Gottesdienst zum Thema anders normal und werden die Herzogin Anna Dorothea von Kurland persönlich willkommen heißen und interviewen. Außerdem werden die Künstlerinnen und der Künstler der drei Installationen anwesend sein. Beate Baberske hat eine ortsspezifische Arbeit für die Kirche Großstechau entwickelt und hat dabei die Allee zum ehemaligen Musenhof der Dorothea von Kurland in Schloss Löbichau einbezogen. Karo Kollwitz hat für die Dorfkirche zu Lohma gearbeitet, und Thomas Prochnow hat für die Liegehalle sowie den Wasserturm des Schlossparkes Tannenfeld ein landschafts- und gebäudebezogenes Kunstwerk geschaffen. Nach dem Gottesdienst findet eine Radtour zu den drei Kunstorten mit Erläuterungen des Kulturbeauftragten der EKM, Pfarrer Dr. Frank Hiddemann statt. 
  • 24.09. Sonntag 
    • Kirche und Pfarrhof Nöbdenitz: Erntedankfest 
      • 13.30 Uhr Kirche Nöbdenitz Gottesdienst und Jubelkonfirmation
        • Musik: Anneliese Pelz 
      • 14.30 Uhr im Pfarrhof: Apfeltag mit Kaffee und Kuchen 
    • Kirche Saara:
      • 17.00 Uhr festliche Wiederinbetriebnahme der Glocken und Konzert mit Gospelchor „Colours of Soul“ 

 

Ausblick auf die weiteren Veranstaltungen 

29.09. Freitag 

Kirche Großstechau 

19.00 Uhr Der ehemalige Frontmann von „De Randfichten“ Thomas „Rups“ Unger stellt seinen neuen musikalischen Weg vor: Gospelsongs, bekannte christliche Lieder im Countrysound wie auch eigene Songs stehen im Mittelpunkt seiner Liveauftritte. „Herr ich dank dir“ heißt sein neues Album – dieses und Songs der fünf Vorgängeralben wird er in der Kirche zu Großstechau vorstellen. Es ist nicht irgendein Projekt, keine Midlife-Crisis oder eine kommerzielle Idee. Es ist ein restlos ehrliches Lebensgeständnis, welches der 54-jährige ganz einfühlsam und leise, aber auch fröhlich und laut mit seine Sohn Toni präsentiert. Thomas möchte nach Jahren des eigenen Erfolgs, Zeiten großer Tiefen zum Nachdenken über den Sinn des Lebens anregen. In unsere Reihe anders normal, in der wir Störungsbilder der Seele vorstellen, passt dieses Programm besonders gut, weil Thomas Unger auch über seine Angststörung berichtet, die er u.a. mit Hilfe des christlichen Glaubens so in den Griff bekam, dass er heute wieder auftreten kann.

 

30.09. Sonnabend 

Schloss Tannenfeld, Festsaal 

15.00 Uhr "Ein starker Ort für schwache Nerven: Das Kurhaus Tannenfeld, die Kulturgeschichte der Nervosität und die Psychiatrie zu Beginn des 20. Jahrhunderts" 

Prof. Dr. med. Cornelius Borck, Institutsdirektor des MGWF | Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität Lübeck. 

 

03.10. Tag der Deutschen Einheit 

Kirche Lohma:

11.00 Uhr Gottesdienst zum Erntedankfest 

ab 12.00 Uhr Bärenschmaus: 1932 hielt in Lohma ein Zirkus mit einem Bären, der sich schlecht dressieren ließ. Der Zirkusdirektor entschloss sich den Bären der Gemeinde Lohma als Schlachttier zu schenken. Der erste „Bärenschmaus“ fand für Bedürftige statt. Seit 2006 macht der Freundeskreis der Kirche Lohma den „Bärenschmaus“ zur Tradition. 

14.00 Uhr gemeinsames Singen mit Anneliese Pelz

 

06.10. Freitag 

Kirche Lohma 

19.00 Uhr „Im Kreis.“ Musik, Lyrik und Gespräche über Erfahrungen mit Depression

Marko Kruppe (Lyrik), Stefan Saffer (Musik). Geboren und aufgewachsen in Thüringen, veröffentlichte Marko Kruppe bisher fünf Bücher und ist seit vielen Jahren auf Bühnen im deutschsprachigen Raum unterwegs. Ob als Rezitator und Sprecher, als Moderator oder Veranstalter, die Bühne ist, wie der Vater von zwei Töchtern sagt, seine Heimat. Es gibt von Marko Kruppe ein Langgedicht, dessen Titel „Im Kreis“ lautet und seine Erfahrungen mit Depression reflektiert. Der Kampf gegen diese Erkrankung und den daraus entstehenden Sucht-Problematiken hat sein schriftstellerisches Schaffen geprägt. Er liest im Rahmen unseres Projektes „anders normal“ in der Dorfkirche zu Lohma. Die Musik macht Stefan Saffer, der Kopf der Stefan Saffer Band. Die steht für harten, sehr harten Indie-Guitar-Rock, der mit einem Bein fest im Punk-Dreck steht, während das andere auch schon mal zu Pop-getränkten Melodien tänzeln darf. Für uns kehrt er zu seiner ersten musikalische Liebe zurück, der amerikanische Folk- & Roots-Musik.

 

13.10. Freitag 

Schloss Tannenfeld, Festsaal 

18.00 Uhr "Die Kultur des Unmuts und das Konzept der chronischen Verbitterungstörung"

Ein Gespräch zwischen dem Chefarzt der Altenburger Psychiatrie Dr. Christian Schäfer und der Kulturwissenschaftlerin und Autorin des Buches "Die Unmutigen, die Mutigen- Feldforschung in der Mitte Deutschlands“ Dr. Juliane Stueckrad.

 

28.10. Sonnabend 

Schloss Tannenfeld, Festsaal: 

15.00 Uhr „Würdezentrierte Therapie. Demenz in Tannenfeld“

Impulsvortrag von Dr. phil. Andrea Züger vom Institut für Geschichte der Medizin der Justus-LiebigUniversität Gießen und anschließendes Gespräch mit dem Geschäftsführer der geplanten Einrichtung für Demenzpflege im Schlosspark Tannenfeld, Burkhard Schreiber.

 

Kunstinstallationen 23.09. – 31.10.2023 

3 Künstler, 3 Kunstinstallationen, 3 Orte 

23. September bis 31. Oktober 2023 in der Kirche Lohma, Kirche Großstechau und in der historischen Psychiatrie Tannenfeld. 

Raumbezogene Installation für die Kirche Lohma: Künstlerin Karo Kollwitz aus Weimar 

Raumbezogene Installation für die Kirche Großstechau: Beate Baberske aus Neuendettelsau 

Raumbezogene Installation für den Wasserturm der historischen Psychiatrie Tannenfeld: Thomas Prochnow aus Berlin und Gera

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Sperrungen zum Altenburger Bauernmarkt +++ Eispiraten mit ersten Personalentscheidungen für die Saison 2024/25 +++ Aktuell zahlreiche bauliche Maßnahmen im Innen- und Außenbereich des Lindenau-Museums +++ 540.000 Euro Bundesmittel für Meuselwitz +++ Altenburger Aeneas Neumann vertritt Thüringen beim Bundesfinale +++