Anzeige
Klinikum 4
Von einem Ehekrieg, einem sprechenden Spiegel und dem Kreislauf des Lebens – Die Theatertipps vom 15. bis 17. September 2023 in Gera und Altenburg | Don Giovanni

Don Giovanni (Foto: Ronny Ristok)

Von einem Ehekrieg, einem sprechenden Spiegel und dem Kreislauf des Lebens – Die Theatertipps vom 15. bis 17. September 2023 in Gera und Altenburg

Kunst, Kultur & Freizeit
13.09.2023, 12:44 Uhr
Von: Pressemitteilung · Theater Altenburg Gera
+++ Corpus +++ Don Giovanni +++ Viel Lärm um Nichts +++ Du sollst nicht lieben +++ Schneewittchen

Altenburg

„Wozu ist mein Körper eigentlich fähig?“, oder „Wie stehe ich zu mir selbst und zu meinem Umfeld?“: Diese Fragen bilden den Dreh- und Angelpunkt des emotional packenden Ballettabends „Corpus“. Silvana Schröder, Ballettdirektorin des Thüringer Staatsballetts, erzählt in dem zeitgenössischen Ballett in eindrucksvollen Bildern die Geschichte eines Individuums von der Geburt bis zum Ende. Erstmals zu sehen am Samstag, den 16. September um 19:30 Uhr im Theaterzelt Altenburg.

Er ist gleichermaßen skrupel- wie furchtlos. Don Giovanni, dem legendären Frauenverführer, ist jedes Mittel recht, wenn es um die nächste Eroberung geht. Sein Drang nach Liebesabenteuern ist unstillbar. Der berühmteste Schürzenjäger der Opernbühne, erobert in einer gleichnamigen und rasanten Inszenierung am Sonntag, den 17. September um 18:00 Uhr wieder die Bühne des Theaterzeltes.

Infos und Karten an den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de

 

Corpus (Foto: Ronny Ristok)<br>&nbsp;
Corpus (Foto: Ronny Ristok)
 

Gera

Ein Feuerwerk der Gefühle mit amüsanten Verbalattacken und Wortverdrehungen vom Feinsten: Nirgendwo sonst hat Shakespeare das Spiel der Leidenschaften zwischen den Geschlechtern so auf die leichte Schulter genommen wie in der Komödie „Viel Lärm um Nichts“. Ein rasantes Spiel um Liebe und Intrigen, changierend zwischen Heiterkeit und Ernst. Die brillanten Wortgefechte zwischen der schönen Beatrice und dem eingefleischten Junggesellen Benedikt suchen in der Weltliteratur ihresgleichen. Zu erleben am Freitag, den 15. September um 19:30 Uhr und am Sonntag, den 17. September um 14:30 Uhr im Großen Haus Gera.

Einen bitter-süßen Ehekrieg führen am Samstag, den 16. September um 19:30 Uhr in der Bühne am Park der nicht mehr taufrische Lothar und die etwas schrullige Sonja. Eine bunte Zusammenstellung aus Klassik, Lied und Oper untermalt musikalisch, wie Sonja und Lothar in „Du sollst nicht lieben“ sich mit Alltagsproblemen herumschlagen und einander das Leben schwer machen.

Mit viel Witz erwecken die Puppenspieler Tobias Weishaupt und Steffi König am Sonntag, den 17. September um 11:00 Uhr im Szenario in dem gleichnamigen Märchenklassiker der Brüder Grimm, Schneewittchen, die böse Stiefmutter, den sprechenden Spiegel und die sieben Zwerge zum Leben. Geeignet für kleine Besucher*innen ab vier Jahren.

Infos und Karten an den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de
 

Viel Lärm um nichts (Foto: Ronny Ristok)
Viel Lärm um nichts (Foto: Ronny Ristok)

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Das Altenburger Land hat gewählt - hier die Ergebnisse der Kommunalwahl 2024 +++ Musical „Der kleine Tag“ in Altenburg +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++