Anzeige
Klinikum 2
Entwürfe zum Altenburger Lindenau-Museum bis 14. April weiter zu sehen | Vorentwurf zur Neugestaltung des Eingangsbereiches
(Stadtgeschoss) des Lindenau-Museums Altenburg, Seitenansicht,
Stand Februar 2023

Vorentwurf zur Neugestaltung des Eingangsbereiches (Stadtgeschoss) des Lindenau-Museums Altenburg, Seitenansicht, Stand Februar 2023 (Foto: Hoskins Planungs GmbH)

Entwürfe zum Altenburger Lindenau-Museum bis 14. April weiter zu sehen

Pressemitteilungen
14.03.2023, 12:50 Uhr
Von: Jörg Reuter, Öffentlichkeitsarbeit
Ausstellung zur Eingangsgestaltung des Lindenau-Museums im Landratsamt Altenburger Land.

echs Architekturbüros haben sich im Auftrag des Landratsamtes Gedanken um eine neue Eingangsgestaltung des Lindenau-Museums in Altenburg gemacht. Seit Mitte Februar steht fest, der Entwurf von Hoskins Architects wird maßgeblich für die bauliche Umsetzung des Portals zum historischen Haus. Für die Idee der Berliner Baukünstler hatte sich im Februar ein 15-köpfiges Bewertungsgremium entschieden.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können noch bis 14. April im Lichthof des Landratsamtes alle sechs eingereichten Entwürfe anschauen. Die Ausstellung mit technischen Zeichnungen und grafischen Darstellungen, zeigt die Vorstellungen der Architekten für das Lindenau-Museum, die sich Anfang des Jahres am Bearbeitungsverfahren beteiligt hatten.

Zu sehen ist die Schau weiterhin im Rahmen der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung in der Lindenaustraße 9 (montags 8 bis 12.30 und 13,30 bis 16 Uhr, dienstags 8 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr, mittwochs 8 bis 13 Uhr, donnerstags 8 bis 12.30 und 13.30 bis 16 Uhr, freitags 8 bis 12 Uhr).

Die Besucher werden gebeten, sich am Empfang zu melden.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Das Altenburger Land hat gewählt - hier die Ergebnisse der Kommunalwahl 2024 +++ Musical „Der kleine Tag“ in Altenburg +++ Tag der offenen Musikschul-Tür in Altenburg +++ Altenburg startet am 1. Juni in die Freibadsaison 2024 +++ Künftige Öffnung der Roten Spitzen in Altenburg +++