Anzeige
Klinikum 2
Heute startet Reparaturbonus 4.0 |

(Foto: Sabine Schulte)

Heute startet Reparaturbonus 4.0

Ratgeber
15.05.2024, 14:48 Uhr
Von: Verbraucherzentrale Thüringen e.V.
Verbraucherzentrale nimmt ab sofort wieder Anträge entgegen
  • Initiative schont Umwelt und Geldbeutel
  • Fraunhofer-Institut bestätigt: Reparaturbonus Thüringen wirkt

Das gemeinsame Projekt des Thüringer Umweltministeriums und der Verbraucherzentrale Thüringen geht in seine vierte Phase: Ab heute (15. Mai) können Thüringerinnen und Thüringer wieder den Reparaturbonus beantragen. Mit der finanziellen Förderung von Reparaturen soll die Entscheidung, ein kaputtes Elektrogerät zu reparieren statt zu entsorgen, leichter gemacht werden – der Umwelt zuliebe.

Der 2021 begonnene Reparaturbonus Thüringen geht heute (15. Mai) in die vierte Runde. Rund 30.000 Anträge wurden bereits in den vergangenen Jahren und aus allen Teilen Thüringens bewilligt. Repariert wurden Mobiltelefone, Waschmaschinen, Kaffeemaschinen, Geschirrspüler und Backöfen – aber auch echte Lieblingsstücke wie Nähmaschine, Walkman, Schwibbogen, elektrische Holzschälmaschine, DDR-Plattenspieler und DDR-Radiorecorder. Oftmals waren solche Geräte über 30 Jahre alt.

Erstattet werden wieder 50 Prozent der Reparaturkosten. Wer ein Repair-Café besucht, erhält erstmals 100 Prozent der Kosten für das verbaute Ersatzteil erstattet. Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz hat 500.000 Euro für den Reparaturbonus 4.0 vorgesehen.

 

Wichtig zu wissen ist:

  • Der schnellste Weg zur Auszahlung ist der Online-Antrag unter www.reparaturbonus-thueringen.de.
  • Eine Beantragung per Post ist möglich. Wer das Antragsformular erhalten möchte, muss einen frankierten Rückumschlag an die Verbraucherzentrale Thüringen, Projekt Reparaturbonus, Eugen-Richter-Straße 45, 99085 Erfurt, senden. 
  • Die Reparatur darf frühestens am 15. Mai 2024 erfolgt sein.
  • Die Reparatur-Rechnung muss mindestens 50 Euro betragen, bei Repair-Cafés gilt eine Bagatellgrenze von 25 Euro.
  • Antragsberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Hauptwohnsitz in Thüringen. Maximal werden 100 Euro pro Person und Jahr erstattet.

 

Dem Neustart dieses Jahr ging eine Untersuchung durch das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration in Berlin voraus. Festgestellt wurde unter anderem: Die im Rahmen des Reparaturbonus durchgeführten Reparaturen haben rund 3.000 Tonnen (2.970 t) CO2 eingespart und fast 400 Tonnen (390 t) Elektroschrott vermieden. Über ein Drittel der Nutzerinnen und Nutzer hätten nach eigenen Angaben die Reparaturen ohne Bonus nicht durchgeführt.

Zunächst war der Thüringer Bonus als Reparaturkostenförderung einmalig in Deutschland, mittlerweile ist Sachsen dem Beispiel gefolgt. Nationale Reparaturbonussysteme gibt es zudem in Österreich und Frankreich.

Für Verbraucher:innen gibt es eine Info-Hotline zum Bonus:

0361 555 14 35 (Di, Mi, Do von 13 bis 15 Uhr)

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
Jürgen, 17.05.2024
auf jeden Fall eine gute Sache,
https://hilfe-handy.de/reparaturbonus/
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Mehr als 200 Schüler beteiligen sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag +++ In Altenburgs Schulen wird gebaut +++ Ein neuer Job im Altenburger Land +++ Altenburger Grüne trotz Stimmverlusten kämpferisch +++ Verkehrsinfos zur „Lotto Thüringen Ladies Tour“ +++