Anzeige
Klinikum 4
Volle Punkteausbeute |

(Foto: Volleyballclub Altenburg)

Volle Punkteausbeute

Sportgeschehen Basket- & Volleyball
23.01.2023, 09:45 Uhr
Von: Anja Ziegler , Volleyballclub Altenburg
Vergangenen Samstag traten die Damen II des Volleyballclubs Altenburg ihren „Auswärtsspieltag“ im heimischen Altenburg an, um gegen die Damen III des VC Altenburg sowie gegen den 1. VSV Jena IV zu spielen.

In das 1. Duell gegen die Damen III kamen die Damen II sehr gut hinein. Trotz Nervosität brachten sie ihr Können auf das Parkett. Das Trio Annahme, Zuspiel und Angriff lief einfach. Schöne Punkte konnten verzeichnet werden und der 1. Satz endete recht zügig mit 9:25. In den 2. Durchgang fanden die Altenburgerinnen II nur schwer. Viele Eigenfehler reihten sich aneinander, so dass der Gegner schnell eine 6-Punkte-Führung ausbaute. Die frühe Auszeit durch Trainer Ladendorf bewirkte Wunder. Die Damen II schnappten sich neue Energie und schraubten an ihrer Konzentration. Die Elemente saßen wieder und das Handeln wirkte sortierter. Der Satz konnte somit gedreht und mit 14:25 gewonnen werden.  Die 3. Partie war mit guten Aufschlagsserien auf eigener Seite versehen, so dass ein wohltuender Punktepuffer herausgespielt werden konnte. Aber auch die jungen Spielerinnen der 3. Altenburger Mannschaft zeigten in diesem Element ihr Können. Zudem wehrten sie einige Angriffsschläge gut im Block ab. Die Damen II zogen aber ihre klare Linie durch und punkteten mit schönen Powerschlägen am Netz. Der letzte Satz in diesem Spiel endete mit 15:25 und die ersten drei Punkte waren gesichert.

Im 2. Spiel gegen Jena führten die erfahrenen Altenburgerinnen ihr souveränes Spiel fort. Schöne Aufschlagserien zeigten sich auf beiden Seiten. Der VCA hatte wenig Schwächemomente und krachte das Leder auf den Boden. Auch waren sie in der Abwehr hellwach, so dass der 1. Durchgang mit 18:25 an Altenburg ging. Die 2. Partie war erneut mühselig für den VCA und sie gerieten schnell in einen 4-Punkte-Rückstand. Motivationsschübe flogen durch das Team und die Skatstädterinnen nahmen den Fokus erneut auf. Die Annahme saß, so dass die Zuspiele variabel verteilt werden konnten. Die Angreiferinnen hatten es bei der jungen, gegnerischen Abwehr nicht immer einfach, konnten aber letztlich wichtige Punkte sammeln. Dieser Satz wurde mit 10:25 gewonnen. Im angestrebten, letzten Satz wechselten sich bis zur Satzmitte die Punkte ab. Auf beiden Seiten wurden starke Aktionen verbucht. Es wurden viele Bälle vom Boden gekratzt und zu sehenswerten Abschlussaktionen verwandelt. Doch der VCA zog zum Ende nochmal an und sicherte sich diesen Satz mit 18:25 und somit auch das Spiel. Die Damen II holten sich am heutigen Spieltag sechs Punkte und bauten die Tabellenführung weiter aus. Die Damen III konnten einen Punkt gegen Jena einfahren und befinden sich in der Tabelle auf dem 4. Rang.
 

VCA II mit: J. Ahlemann, N. Baum, A. Bender, K. Künstler, A. Linke, N. & S. Stockmeier, S. Voitzsch, A. Ziegler 

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA