Anzeige
Klinikum 1
Letztes Auswärtsspiel des VC Altenburg bringt minimale Punkteausbeute |

(Foto: VC Altenburg e.V.)

Letztes Auswärtsspiel des VC Altenburg bringt minimale Punkteausbeute

Sportgeschehen Basket- & Volleyball
21.03.2023, 09:23 Uhr
Von: F. Hans, Damen I VC Altenburg
Am vergangenen Samstag, den 18. März, fuhr die erste Damenmannschaft des Volleyballclub Altenburg e.V. nach Erfurt, um nach sechs langen Wochen Spielpause ihr letztes Auswärtsspiel der Saison 22/23 zu bestreiten.

Gegen beide Mannschaften, den USV Erfurt sowie SG Erfurt electronic II, konnte der VCA bereits in den Hinspielen jeweils einen Sieg einfahren. Das Ziel des Spieltags war daher klar definiert.

Das erste Spiel des Tages bestritt der VCA gegen die Heimmannschaft USV Erfurt. Diese war mit einem kleinen Kader angetreten und man merkte den erfurter Frauen eine entsprechende Leichtigkeit im Spiel an. Der erste Satz startete fantastisch und die Damen aus Altenburg überzeugten in allen Elementen. Allerdings fand die gegnerische Mannschaft über die Sätze hinweg immer mehr ins Spiel. Spielerisch kann es mit einer Achterbahnfahrt verglichen werden. Nach einem guten Lauf und einem größeren Punktepolster auf altenburger Seite kam eine Talfahrt, in der entweder die Annahme nicht zum Netz gebracht wurde oder sich eigene Angriffsfehler einschlichen. Die ersten beiden Sätze konnten die Damen aus Altenburg für sich entscheiden (25:21, 25:16). Trotz dieser zwei Satzgewinne war eine Unzufriedenheit über die eigene Leistung im Team zu spüren. Zudem wurden die USV Frauen immer cleverer und nutzten Lücken in der Abwehr, um sichere Punkte zu erzielen. Durch gezielte Aufschläge und Kampfgeist glich Erfurt den Spielstand aus (13:25; 19:25). Der Druck auf Altenburger Seite war im fünften Satz hoch. Dieser startete gut, doch USV konnte an die Leistung der vorangegangenen Sätze anknüpfen und entschied schlussendlich das Spiel 2:3 für sich (11:15).

Die Enttäuschung der altenburger Damen war ihnen ins Gesicht geschrieben und nun sollte der Fokus ganz auf das folgende Spiel gegen SG Erfurt electronic II gelegt werden. Durch das Hinspiel wussten die VCA-Frauen, dass sie ein spannendes und umkämpftes Spiel erwartet. Die Gegner traten motiviert auf und man begegnete sich auf Augenhöhe. Auf beiden Seiten wurde druckvoll angegriffen und es entstanden teilweise lange, kämpferische Ballwechsel. Doch die Damen des VCA konnten sich punktetechnisch nicht klar absetzen. Auch taktische Wechsel des Trainer B. Petersen brachten nicht die gewünschte Effizienz mit sich. So mussten sich die erste Damenmannschaft des VC Altenburgs 3:0 gegen die Frauen des SG Erfurt electronic II 0:3 geschlagen geben (19:25, 19:25, 22:25).

Vielen Dank an die mitgereisten Spieler der VCA Herren I, welche uns lautstark unterstützten. Das letzten Spiel der Saison ist am kommenden Samstag, den 25. März, in unserer Wenzelhalle in Altenburg. Spielstart ist diesmal 13 Uhr. Wir freuen uns über eine volle Tribüne und lautstarke Unterstützung!

Für den VCA spielten: F. Hans, L. Narius, C. Reuter, L. Scheuer, S. Starke, P. Weitz, , A. Zeise, J. Zeise

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Schmitz Feuerwehrtechnik erweitert Service-Bereich in Nobitz +++ XXL-Spielfest im Park am Großen Teich in Altenburg +++ Rückblick „Yosephinum on Tour“ - Viel positives Feedback +++ 3. Nachtlauf am 16. August in Altenburg +++ 12. August Horch Klassik fährt nach Altenburg +++