Anzeige
Klinikum 3
Aktion der evangelischen Kirche und der Diakonie Deutschland im Altenburger Land angekommen |

(Foto: ri auf Pixabay )

Aktion der evangelischen Kirche und der Diakonie Deutschland im Altenburger Land angekommen

Zeitgeschehen Kirchen- u. Gemeindenachrichten
27.02.2023, 12:08 Uhr
Von: Christoph Schmidt
#Wärmewinter

Die Aktion wurde im November mit einem gemeinsamen Aufruf von Diakonie und EKD gestartet und wird maßgeblich durch Gelder unterstützt, die den Kirchen durch die Besteuerung der Energiepreispauschale zusätzlich zugeflossen sind. Hinzu kommen viele Spenden.

Aufgrund der gestiegenen Preise für Energie und Mittel des täglichen Bedarfs sind viele Menschen in finanzielle und soziale Not geraten. Menschen in prekären Lebenslagen sind in dieser Zeit besonders gefährdet. Aus diesem Grund bieten die Diakonie und die Evangelische Kirche ein schnelles und unkompliziertes Hilfsangebot für Betroffene an, indem beispielsweise Kaffee-Treffs eingerichtet, kostenloses Mittagessen verteilt oder einfach nur Räumlichkeiten zum Aufwärmen angeboten werden. Auch die Vergabe von Lebensmittelgutscheinen ist möglich. Diese Angebote richten sich vorrangig an Menschen, die Sozialleistungen beziehen. Aber auch an alle anderen Menschen, die in diesen schwierigen Zeiten an ihre finanziellen Belastungsgrenzen kommen.

Der Kirchenkreis Altenburger Land, gemeinsam mit seinem Diakonat, beteiligt sich an der Aktion #Wärmewinter mit Lebensmittelgutscheinen im Wert von 7000,-€.

Diese werden in den Sozialräumen der Jugendhilfe an Menschen mit Bedarf verteilt. Zum Beispiel über das „Teemobil“-Projekt, über die Kinder und Jugendhäuser im Landkreis oder über das Diakonat direkt. Auch werden damit gemeinsame Koch-AGs und gemeinsame Essen finanziert.

Im Kirchenkreis beteiligt sich die Kirchgemeinde in Meuselwitz an dieser Aktion. Sie bietet immer dienstags von 16.00-18.00 Uhr eine „Warme Stube“ im Lutherhaus an. Bei Kaffee, Tee, Spielen, Reden kann man sich begegnen oder einfach nur aufwärmen.

Mit der Aktion #Wärmewinter wird das Geld welches die Bundesregierung als „Gieskannenprinzip“ an alle vergeben hat, etwas gerechter an wirklich Bedürftige umverteilt. Gern kann für diese Aktion gespendet werden.

Diakonie-Spendenkonto: DE64 3506 0190 0002 0020 00

Christoph Schmidt im Namen des Kirchenkreises und des Diakonats im Altenburger Land.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Sportabzeichentage in Altenburg, Schmölln und Meuselwitz +++ Mehr als 200 Schüler beteiligen sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag +++ In Altenburgs Schulen wird gebaut +++ Ein neuer Job im Altenburger Land +++ Altenburger Grüne trotz Stimmverlusten kämpferisch +++