Anzeige
Klinikum 4
Die Theatertipps vom 2. bis 4. Februar 2024 in Altenburg und Gera | Foto vom vergangenen Traditionellen Faschingskonzert Spielzeit 2022/23

Foto vom vergangenen Traditionellen Faschingskonzert Spielzeit 2022/23 (Foto: Ronny Ristok)

Die Theatertipps vom 2. bis 4. Februar 2024 in Altenburg und Gera

Kunst, Kultur & Freizeit
31.01.2024, 11:39 Uhr
Von: Susanne Streicher, Theater Altenburg Gera gGmbH
+++ Start in die fünfte Jahreszeit +++ Tierisches Kammerkonzert für die ganze Familie +++ Von der Gewalt der Schlagzeilen ...

Altenburg

Start in die fünfte Jahreszeit

Zum „Traditionellen Faschingskonzert“ des Theaters Altenburg Gera machen sowohl die Künstler:innen, als auch das Publikum am Freitag, den 2. Februar um 19:30 Uhr im Theaterzelt Altenburg einen ungewöhnlichen närrischen Ausflug auf die altehrwürdige Wartburg bei Eisenach. Im Gepäck haben Kapellmeister Thomas Wicklein und das Ensemble reichlich Klamauk und musikalische Leckerbissen.
 

Tierisches Kammerkonzert für die ganze Familie

„Tanz in der Scheune – ein animalisches Konzert für die ganze Familie“ – Unter diesem Titel präsentiert das ensemble diX am Sonntag, den 4. Februar um 11:00 Uhr im Theaterzelt Altenburg ein musikalisches Programm, bei dem allerlei Tiere die Bühne erobern werden.
 

Von der Gewalt der Schlagzeilen

Gut 50 Jahre nachdem Heinrich Böll mit seiner Erzählung die massive Macht der Medien anprangerte, ist „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ durch Themen wie Shitstorms und Drohungen im Netz aktueller denn je. Regisseurin Johanna Hasse setzt in ihrer Inszenierung, die am Sonntag, den 4. Februar um 18:00 Uhr im Theaterzelt Altenburg erstmals zu sehen ist, den Fokus auf den Druck, unter dem Katharina Blum steht und die psychische Gewalt, der sie als junge Frau in einem Umfeld aus rein männlichen Ermittlern, Journalisten und Verehrern ausgesetzt ist.
 

Infos und Karten an den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de
 

Katharina Blum (Foto: Ronny Ristok)

Gera

Klassik, Rock und Pop auf der Orgel

Orgel-Rebell Nico Wieditz hat sich auf die Fahnen geschrieben, Orgelmusik wieder „cool“ zu machen. Mit seiner Orgelshow „Starlights live“ ist der Thüringer am Freitag, den 2. Februar um 19:00 Uhr im Konzertsaal Gera zu Gast. Auf dem Programm stehen Kult-Hits aus Pop, Rock und Klassik  bis hin zu den größten Filmmusiken und Musicals. Die Show ist fast ausverkauft, Restkarten gibt es an den Theaterkassen.
 

Sprung in die Zukunft

Letzten Juli startete das Theater ein innovatives Theaterexperiment: Innerhalb „My“ beziehungsweise „Mytopia“ wird seither mit Hilfe der Besucher ein Science-Fiction-Mehrteiler fortgeschrieben. Die Geschichte entführt in das 22. Jahrhundert, in der die Menschheit ums Überleben kämpft. Am Freitag, den 2. Februar um 19:30 Uhr folgt jetzt die zweite Episode mit dem Titel „√My – Episode II: Finsternis unter der Kuppel“. Die Vorstellung ist fast ausverkauft, Restkarten gibt es an den Theaterkassen.
 

Puppentheater für die Kleinsten

Das Puppentheater lässt am Samstag, den 3. Februar um 15:00 Uhr und am Sonntag, den 4. Februar um 11:00 Uhr im Szenario Gera (Theaterplatz 1, Eingang links vom Theaterhaupteingang) mit dem bekannten Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ Wünsche in Erfüllung gehen. Alles dreht sich um die Magie des Träumens, ums Haben-Wollen und auch Bekommen. Aber wann wird das Immer-Mehr zur unstillbaren Gier? Puppenspielerin Marcella von Jan lädt alle Menschen ab vier Jahren ein, vom Großen und scheinbar Unerreichbaren zu träumen und dabei die eigentlichen Glücklichmacher wieder neu zu entdecken.
 

Historischer Spaziergang mit Prinz und Komtesse

Die brandneue und speziell für Gera geschaffene Operette „Redoute in Reuß“ feiert am Freitag, den 9. Februar um 19:30 Uhr im Großen Haus Gera Premiere. Das Theater Altenburg Gera widmet sich im Rahmen eines kostenfreien Thementages am Sonntag, den 4. Februar im Großen Haus Gera dem Fürstentum Reuß und seinen Facetten. Nach einer Einführungsmatinee um 11:00 Uhr mit dem Inszenierungsteam und den Künstler:innen findet im Anschluss um 12:30 Uhr ein Vortrag von Matthias Wagner vom Stadtmuseum Gera zum Thema „Zwischen Preußen und Österreich – die Fürstentümer Reuß im 19. Jahrhundert“ statt. Ab 13:00 Uhr geht es im Rahmen eines historischen Spaziergangs mit Prinz Heinrich XIX. und Komtesse Gabriele von Herzmansthal vom Küchengarten bis zum Schloss. Der Rundgang endet im Schlossgarten Osterstein über den Dächern von Untermhaus. Start ist am Haupteingang Gera. Die Führung wird u. a. durch den Verein „Gästeführer Region Gera“ durchgeführt.
 

Start in die fünfte Jahreszeit

Zum „Traditionellen Faschingskonzert“ des Theaters Altenburg Gera machen sowohl die Künstler:innen, als auch das Publikum am Sonntag, den 4. Februar um 14:30 Uhr im Konzertsaal Gera einen ungewöhnlichen närrischen Ausflug auf die altehrwürdige Wartburg bei Eisenach. Im Gepäck haben Kapellmeister Thomas Wicklein und das Ensemble reichlich Klamauk und musikalische Leckerbissen.
 

Infos und Karten an den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de
 

My – Episode II Finsternis unter der Kuppel (Foto: Ronny Ristok)

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++ Altenburg: Bauarbeiten in der Altenburger Geschwister-Scholl-Straße verlängern sich +++