Anzeige
Klinikum 3
So erfolgreich sind die Nachwuchstalente der Altenburger Musikschule | Musikschule des Landkreises Altenburger Land

Musikschule des Landkreises Altenburger Land (Foto: Ronny Franke)

So erfolgreich sind die Nachwuchstalente der Altenburger Musikschule

Kunst, Kultur & Freizeit Familie, Kinder & Jugend
25.05.2024, 10:03 Uhr
Von: Jörg Reuter Öffentlichkeitsarbeit Landratsamt Altenburger Land
Schülerinnen und Schüler stellen bei Wettbewerben ihr Können mehrfach unter Beweis

Altenburg/Schmölln. Seit 28 Jahren findet an der Musikschule des Landkreises Altenburger Land ein Schulwettbewerb statt. Die jüngste Auflage der traditionsreichen Veranstaltung ging kürzlich in den Räumlichkeiten der Bildungsstätte über die Bühne. Die Besonderheit in diesem Jahr, es wurde ein reiner Kammermusikwettbewerb mit 31 Kammermusikgruppen und 79 Teilnehmern in fünf Kategorien.

Um die silberne Stimmgabel bewarben sich Klavier-, Bläser-, Streicher, Gitarre/Akkordeon sowie gemischte Kammermusikensembles. Die punktbesten der Klein-Instrumentalgruppen und somit Sieger des Schulwettbewerbs, wurden Oskar und Fritz Thieme als Duo mit Violine und Violoncello, Helene Sonntag und Marie Herzog als Klavierduo, das Gitarrenduo Maja Wunderlich und Leonore Puhl sowie Nathalie Teig, Anton Dietze und Annelie Otto zu Dritt mit Blockflöte Violoncello und Klavier/Cembalo sowie das Blockflötensextett mit Sabine Bohlmann, Felix Grunau, Emmy Runge, Iris Teichert, Rebecca Klukas und Andreas Starzetz. Am Schulwettbewerb nahmen Kinder und Erwachsene im Alter von fünf bis 73 Jahren teil.

Mit sehr guten Ergebnissen präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis auch bei auswertigen Wettbewerben. So kehrten etwa vom Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ im März aus Sondershausen vier Nachwuchsmusikanten mit Preisen zurück. Nathalie Tieg erspielte sich mit ihrer Blockflöte 23 Punkt. Eben so viel bekam Henriette Mahn auch mit der Blockflöte. Nur jeweils einen Punkt weniger wurde den Gitarristinnen Mara Louise Neubauer und Leonore Puhl der Platz zwei zugesprochen.

Anfang Mai beim 28. Carl-Schröder-Wettbewerb in Sondershausen überzeugte Karl Seyffarth. Für sein Klavierspiel hat er 24 Punkte (hervorragend) und einen Sonderpreis im Fach Klavier erhalten.

Zum 16. bundesweite Akkordeon Musikpreis waren die Teilnehmenden nach Ettlingen eingeladen. Hannes Gellner erhielt einen 3. Platz in der Altersgruppe 15 bis 16 Jahre und Aaron Winter in der Altersgruppe 13 bis 14 Jahre einen 4. Platz.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Mehr als 200 Schüler beteiligen sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag +++ In Altenburgs Schulen wird gebaut +++ Ein neuer Job im Altenburger Land +++ Altenburger Grüne trotz Stimmverlusten kämpferisch +++ Verkehrsinfos zur „Lotto Thüringen Ladies Tour“ +++