Anzeige
Klinikum 3
Qualitätstest erfolgreich bestanden | Im Pflügeverfahren (hier Baustelle bei Altkirchen) können mehrere Kilometer Glasfaser-Leitungen am Tag verlegt werden.

Im Pflügeverfahren (hier Baustelle bei Altkirchen) können mehrere Kilometer Glasfaser-Leitungen am Tag verlegt werden. (Foto: Landratsamt Altenburger Land)

Qualitätstest erfolgreich bestanden

Zeitgeschehen Pressemitteilungen
25.05.2023, 13:14 Uhr
Von: Yvonne Danz, Öffentlichkeitsarbeit, Landratsamt Altenburger Land
Die technischen Vorgaben der Breitbandförderung beim Ausbau im Altenburger Land korrekt umgesetzt

Die Baustellen des geförderten Glasfaserausbaus sind im Landkreis an vielen Orten seit Monaten nicht zu übersehen. Zur Qualitätssicherung und um die Einhaltung der Förderbedingungen nachzuweisen erfolgte Anfang Mai im Altenburger Land eine Bauaußenprüfung, welche vom Projektträger Breitbandförderung durchgeführt wurde. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) hatte hierzu PricewaterhouseCoopers (PWC), den TÜV Rheinland sowie VDI/VDE-IT als Projektträger des geförderten Breitbandausbaus für das Losgebiet A, in dem sich Thüringen befindet, beauftragt.

Ziel der Bauaußenprüfung ist sicherzustellen, dass die für Breitband-Förderprojekte genau festgelegten technischen Vorgaben eingehalten werden. Diese legen einen qualitativ hochwertigen Standard für die geförderten Infrastrukturprojekte fest und gewährleisten damit den Aufbau einer zukunftssicheren Telekommunikations-Infrastruktur. Ferner wird dem „Open Access“-Gedanken Rechnung getragen, nach dem allen Marktteilnehmern ein diskriminierungsfreier und offener Zugang zu bereits errichteten Infrastrukturen gewährleistet werden soll.

Die Prüfung der Kooperationsgemeinschaft Altenburg Ost, in deren Gebiet die Telekom Deutschland GmbH den Zuschlag für die Ausschreibung erhielt, sowie der Kooperationsgemeinschaft Altenburg West, mit Zuschlag der Ausschreibung für die Netkom GmbH, ergab jeweils keine Beanstandungen. Am Vormittag der Prüfungen erfolgte dabei die Kontrolle der Dokumentationsunterlagen und der Nachweis der Einhaltung der Materialvorgaben des Bundes (unter anderem richtige Dimensionierung der verwendeten Rohre, entsprechende Leerrohr- und Reservekapazitäten). Nach erfolgreicher Prüfung der Unterlagen fand eine Begehung von mehreren aktuellen und bereits abgeschlossenen Glasfaser-Baustellen statt. An beiden Prüftagen konnten alle fachlichen Fragen vor Ort zur Zufriedenheit der Prüfer beantwortet werden.

Im Bereich der Kooperationsgemeinschaft Altenburg Ost wurden dabei Tiefbauarbeiten der bauausführenden Firma OFM Communications im Nobitzer Ortsteil Wilchwitz, ein neu errichteter Netzverteiler in Goldschau sowie mehrere Glasfaser-Baustellen in Maltis begutachtet. Geachtet wurde hierbei insbesondere auf die fachgerechte Ausführung der Bauarbeiten, die Sicherheitseinrichtungen der Baustelle und die korrekte Beschilderung der geförderten technischen Anlagen. Die teilnehmenden Vertreter des Projektträgers, des Breitbandbüros des Landkreises sowie der Deutschen Telekom besichtigten gemeinsam mit dem Prüfer ferner die Telekom-Vermittlungsstelle in Gößnitz (regionale Schaltzentrale).

Am zweiten Prüfungstag prüfte der Projektträger im Beisein von Vertretern der beauftragten Tiefbaufirma Circet Kabel Service, der Thüringer Netkom, des Projektmanagements der Netzkontor Nord sowie des Breitbandbüros des Landkreises verschiedene Glasfaser-Baustellen im südlichen Landkreis. Besichtigt wurden unter anderem eine im Bau befindliche klassische Tiefbautrasse sowie eine Baustelle mit Bohr-Spülverfahren bei Schmölln, ein Multifunktionsgehäuse in Wettelswalde sowie in Altkirchen eine Baustelle, bei der im Pflügeverfahren die Glasfaserkabel in die Erde gebracht wurden.
 

Kontakt:

Landratsamt Altenburger Land
Breitbandbüro
Cathleen Bethge
Tel.: 03447 586-268
E-Mail: breitband@altenburgerland.de
www.altenburgerland.de/de/breitband

Michael Riecke (3.</span><span>&nbsp;</span><span>v.</span><span>&nbsp;</span><span>l.) vom</span><span>&nbsp;Projektträger Breitbandförderung</span><span>&nbsp;begutachtet gemeinsam mit Vertretern</span><span>&nbsp;der Telekom und der Tiefbaufirma</span><span>&nbsp;OFM Communications eine Glasfaser-</span><span>Baustelle bei Maltis. (Foto: Landratsmat Altenburger Land)
Michael Riecke (3. v. l.) vom Projektträger Breitbandförderung begutachtet gemeinsam mit Vertretern der Telekom und der Tiefbaufirma OFM Communications eine Glasfaser-Baustelle bei Maltis. (Foto: Landratsmat Altenburger Land)

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA