Anzeige
Klinikum 4
Eispiraten treffen auf Kaufbeuren und Regensburg | Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau (Foto: Eispiraten Crimmitschau)

Eispiraten treffen auf Kaufbeuren und Regensburg

Sportgeschehen Eishockey
02.02.2024, 09:29 Uhr
Von: Presseinformation der Eispiraten Crimmitschau GmbH
Sachsenlotto Family-Day am Sonntag startet bereits 16.00 Uhr

Die Eispiraten Crimmitschau konnten mit ihrem Heimsieg über den EC Bad Nauheim am Dienstag Big Points im Kampf um die Playoffs einfahren. Den Schwung gilt es nun mit in das kommende Wochenende zu nehmen. So steht für die Westsachsen zunächst die Auswärtspartie beim ESV Kaufbeuren (02.02.2024 – 19.30 Uhr) an. Am Sonntag empfangen die Eispiraten dann die Eisbären aus Regensburg zum „Sachsenlotto – Family Day“ (04.02.2024 – 16.00 Uhr).

Big Points, Sechs-Punkte-Spiel – man kann es nennen wie man möchte. Fest steht allerdings, dass sich die Eispiraten mit ihrem knappen, aber nicht unverdienten 3:2-Heimerfolg gegen BadNauheim am Dienstagabend eine gute Ausgangssituation für den Kampf um die direkten Playoff-Spots gesichert haben. Mit 69 Zählern, bereits jetzt zwei mehr als in der Hauptrunde der vergangenen Spielzeit, stehen die Westsachsen aktuell auf dem vierten Tabellenplatz und haben dabei sieben Punkte Vorsprung auf einen Pre-Playoff-Platz, sogar acht auf einen Playdown-Platz. Bei noch neun zu spielenden Begegnungen steht für die Pleißestäter nun das nächste schwere Programm auf dem Plan.

Vor den Partien gegen Kaufbeuren und Regensburg konnte Cheftrainer Jussi Tuores im Donnerstagstraining immerhin wieder auf Henri Kanninen bauen, welcher sich in Ravensburg eine Oberkörperverletzung zuzog. Weiter offen sind die Einsätze von Colin Smith, Oleg Shilin (beide Unterkörperverletzung) und Lucas Böttcher, dessen Bindehautentzündung weiterhin für Probleme sorgt. „Wir werden erst am Freitagmorgen genau wissen, wer für das Auswärtsspiel in Kaufbeuren  zur Verfügung steht“, erklärte Jussi Tuores in der Medienrunde. Auch wenn sein dezimiertes Team zuletzt erfolgreich war, hofft der 34-jährige Finne darauf, weitere Leistungsträger bald wieder im Kader begrüßen zu können.
 

Eispiraten mit Roadtrip ins Allgäu

Für die Eispiraten startet das Punktspielwochenende in der DEL2 am morgigen Freitag mit einer Auswärtsreise ins schöne Allgäu, besser gesagt nach Kaufbeuren. Beim ESVK werden die Crimmitschauer ab 19.30 Uhr um weitere wichtige Zähler kämpfen und alles daransetzen, auch den zweiten Auswärtssieg bei den Buron Jokers in dieser Saison feiern zu können. Das erste Aufeinandertreffen endete mit einem 5:2-Erfolg für die Crimmitschauer. Im heimischen Sahnpark mussten die Schützlinge von Jussi Tuores neben einem weiteren Sieg auch eine Niederlage hinnehmen.

Der ESV Kaufbeuren steht mit 67 Punkten aktuell auf dem sechsten und somit letzten direkten Playoff-Platz. Beide Teams trennen lediglich zwei Punkte. Man könnte das Duell zwischen den Allgäuern und den Sachsen also bereits zum nächsten Sechs-Punkte-Spiel ausrufen. Auch wenn die Kaufbeurer aktuell einen kleinen Negativtrend verzeichnen müssen. Aus den vergangenen fünf Spielen konnte das Team von Daniel Jun nur einen Overtime-Sieg gegen Schlusslicht Bietigheim bejubeln. In den letzten vier Duellen ging es aber jeweils über die reguläre Spielzeit hinaus.

Topscorer der Kaufbeurer ist Sami Blomqvist. Mit 17 eigenen Treffern und 21 weiteren Vorlagen trägt der Deutsch-Finne weiter den Goldhelm der Buron Joker. Ihm folgt ein Defender. Jamal Watson konnte bereits 31 Scorerpunkte verbuchen und steht im internen Ranking damit vor den weiteren Kontingentspielern John Lammers (29) und Tyler Spurgeon (24). Daniel Fießinger ist hingegen für das Verhindern von Gegentoren verantwortlich. Er ist vor Rihards Babulis der Stammgoalie des ESVK.
 

Regensburg kommt zum „Sachsenlotto Family-Day“ in den Sahnpark

Das zweite Heimspiel in dieser Woche folgt bereits am kommenden Sonntag. Im Rahmen des „Sachsenlotto Family-Days“ empfangen die Eispiraten bereits ab 16.00 Uhr die Eisbären Regensburg im Sahnpark. Dabei kommt das formstärkste Team der zweiten Liga nach Crimmitschau. Unglaubliche 13 Siege aus den letzten 15 Begegnungen stehen für die Donaustädter zu Buche. Mit diesem unglaublichen Run katapultierten sich die Eisbären auf den zweiten Platz in der DEL2 und können mit 77 Zählern aus 42 Partien fast schon mit dem Heimrecht in den Playoffs planen – auch wenn wir nicht zu voreilig urteilen wollen.

Dennoch ist die Formstärke der Regensburger beinahe erschreckend, bei einem Blick auf die Statistiken aber auch nicht unverständlich. Andrew Yogan konnte bereits 67 Scorerpunkte erzielen, Corey Trivino traf bereits 31 Mal, Abbott Girduckis bereitete bereits 43 Tore vor – drei Mal Bestwert in der zweiten Liga! Und auch David Booth, langjähriger NHL-Akteur in Diensten von Florida, Vancouver, Toronto und Detroit, wurde vor wenigen Wochen nachverpflichtet und scheint sich in seiner neuen Wahlheimat bestens eingelebt zu haben. Allein am Dienstag gelangen dem Kanadier vier Treffer gegen die Bietigheim Steelers – Die Zahlen der Regensburger Offensivkräfte sind einfach irre!

In den bisherigen Duellen beider Teams konnte sich allerdings immer das Heimteam durchsetzen. Das Team von Jussi Tuores zog in der Donau-Arena zwei Mal den Kürzeren, zuletzt erst in der Overtime. Im heimischen Sahnpark bezwangen die Crimmitschauer die Mannschaft von Max Kaltenhauser dafür recht überzeugend mit 4:1 – vielleicht ein gutes Omen vor dem nächsten Aufeinandertreffen im Sahnpark.
 

Tickets für den „Sachsenlotto Family-Day“ gegen Regensburg sichern

Tickets für das Heimspiel gegen den EC Bad Nauheim sind weiterhin online unter www.etix.com sowie am Spieltag direkt an der Abendkasse erhältlich. Das Spiel gegen die Hessen wird selbstverständlich auch live im kostenpflichtigen Stream auf SpradeTV übertragen. Zudem wird es einen Liveticker auf der Fanseite etconline.de geben.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Lust auf Laufen, warum dann nicht beim 12. Löbichauer Haldenlauf +++ Letztes Grundstück im Gewerbegebiet Weißer Berg verkauft +++ Wasserspender auf dem Altenburger Markt in Betrieb +++ Die Theatertipps vom 19. bis 21. April 2024 in Gera und Altenburg +++ Altenburg: Bauarbeiten in der Altenburger Geschwister-Scholl-Straße verlängern sich +++