Anzeige
Klinikum 3
Naturschutzbehörde Altenburger Land sucht ehrenamtlichen Helfer für Betreuung eines Amphibienschutzzaunes |

(Foto: Ilo)

Naturschutzbehörde Altenburger Land sucht ehrenamtlichen Helfer für Betreuung eines Amphibienschutzzaunes

Zeitgeschehen Pressemitteilungen
18.01.2024, 09:19 Uhr
Von: Landratsamt Altenburger Land
Im Frühjahr werden im Landkreis wieder mobile Schutzzäune für Amphibien errichtet, da die Kröten und Frösche von ihren Überwinterungsquartieren zu den Laichgewässern wandern. 

Die niedrigen grünen Schutzzäune werden an den Straßenrändern eingebaut und mit Fang-Eimern versehen, so dass sich die wandernden Amphibien darin sammeln und beim Überqueren der Straße nicht überfahren werden. Die Betreuer der Schutzzäune kontrollieren die Eimer morgens und abends, entnehmen die vorgefundenen Kröten, Frösche und Molche vorsichtig und transportieren sie zum Laichgewässer. Die Anzahl und die verschiedenen Arten der Tiere notieren die Helfer in Sammelprotokollen.

Die untere Naturschutzbehörde des Landkreises Altenburger Land sucht einen ehrenamtlichen Helfer für die Betreuung eines neuen Amphibienschutzzaunes zwischen dem Ortsausgang Rositz in Richtung Zechau. Die Länge des zu betreuenden Zaunes beträgt etwa 250 Meter und für die Dauer der Betreuung sind ca. 4 Wochen angedacht, je nach Witterung zwischen Anfang März bis Mitte April. Interessenten melden sich bitte unter der E-Mailadresse umwelt@altenburgerland.de oder telefonisch unter der Rufnummer 03447 586-493 bei der unteren Naturschutzbehörde.

Kommentare

CAPTCHA CAPTCHA
ALTENBURGER LAND AKTUELL +++ Elektrisches Laden nun auch beim Freizeitbad Tatami möglich +++ Tag der offenen Tür an der Johann-Friedrich-Pierer-Schule in Altenburg +++ Der Altenburger Vierseithof ist Bauernhaus des Jahres 2024 +++ Der Zug hat weiter keine Bremse für die Damen II des VC Altenburg e.V. +++ „Jugend forscht“ am 29.02./01.03.2024 in Rositz +++